Einfach wunder- wunderschön! Danke, dass es noch solche Menschen gibt.

Welche bedingungslose Fürsorge und Liebe spricht aus diesem Menschen, diesem Herzen, diesen Händen...

Ich wünsche diesem Retter alle Zeit der Welt, alle Mittel die er braucht, um so weiterzumachen und noch vielen meiner Kumpels helfen zu können. Aber das Beste, das Herz für uns, das hat er schon, und das wird ihm niemals jemand nehmen können und das wird er einsetzen wann und wo immer er kann, das spür ich.

Ein Wunder, in dieser kalt gewordenen Welt!!!

 

                      Rainey, die Dankbare

                     18.4.2016

(Bilder aus dem Video entnommen)


Wauwauwau, da muss ja ein Husky lachen (die Menschen sagen "Pferd", wieso eigentlich?).

Der gefällt mir, der Labi-Kumpel, hat eine Spritzfahrt gemacht, und das nicht mit dem Trainingswagen und zu Sechst, wie wir jeweils, sondern mit einem LKW - und ganz alleine!

Den würde ich gerne mal kennen lernen, das ist sicher ein geiler Kerl, mit dem man Husky (Pferde? nicht schon wieder!) stehlen könnte.

Aber den, der da geschrieben hat, dass wir uns manchmal ziemlich dumme Sachen einfallen lassen, den sollte ich lieber nicht kennen lernen; der würde nämlich mich dann sonst kennen lernen...

 

 

 

 

Ok die Grössenverhältnisse stimm-ten nicht ganz, (so wie jeweils bei uns und dem Wagen), deshalb kam er wohl auch von der Strasse ab. Aber der Baum, der dort stand; der war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort, wie die Menschen zu sagen pflegen. Na also, wo liegt das Problem? -

Ja wohl einfach wieder einmal beim Menschen selbst, wie in dem obigen Leserbericht so trefflich beschrieben.

Und deshalb Kumpel Labi: "Übung macht den Meister", das ist ja auch so ein Spruch der Menschen, womit sie allerdings einmal recht haben.

                       Blizzi, das Schlitzohr

                       7.3.2016


Oh ist das eine schöne Begebenheit; ja das ist Mutterliebe!

Wenn man es richtig betrachtet:

Pretinha`s Frauchen hat sie aufge-nommen, hätschelt und liebt sie und schaut, dass ihr an nichts fehlt und Pretinha nahm diese kleinen Opossum-Baby auf, hätschelt und


liebt sie und schaut dass ihnen an nichts fehlt. Und so schliesst sich der Kreis.

Liebe Pretinha, ich ziehe den Hut vor dir, denn ich weiss was das bedeutet, einen Wurf Kleine zu haben, und ich wünsche dir genügend Milch und jederzeit gute Nerven und viel Geduld.

                                                                                Borea, die Mutterhündin

                                                                                4.3.2016

Juni 2019

 

Der Hund

ist das einzige Wesen

auf Erden,

das dich mehr liebt

als sich selbst.

 

                   Josh Billings