13.9.2020

Meine liebe Nele,

möchte dir kurz noch einmal schreiben; du erinnerst dich ja sicher noch, an eines unserer, zur lieben Gewohnheit gewordenen, oft stundenlangen Geheulen am Telefon?, wo ich dich fragte, ob das klarginge, dass wir das Briefeschreiben in dieser Form vorerst mal belassen möchten, ja? ---

Eben ja, das meine ich. Siehst du, du verstehst mich ja sogar tel-apathisch, toll.

Ich dachte mir nun, ich schreibe unseren Entschluss hier kurz auf, für unsere Fan`s, weisst du, sonst denken die womöglich noch, wir seien geschiedene Leute, - oder so. Und solchen Wahnvorstellungen müssen wir ja schliesslich nicht noch Vorschub leisten. Es gibt so schon genug Missverstehen auf dieser Welt. -

 

Darum liebe Fan`s, treue Leserschaft unserer huskyschen Briefe:

Vorerst ist hier mal Schluss, schaut also auf diesen Seiten nicht mehr rein, ihr würdet nur leere Blätter vorfinden, und dafür ist eure Zeit zu schade. Selbstverständlich werdet ihr im Tagebuch weiterhin lesen können, was sich bei den nahen und fernen Huskypöstlern so alles tut, das ist Ehrensache! -

 

Somit weiterhin in aller Freundschaft,

eure Ice und Nele, mit Merkur, Ajak, Eagle und Amarok und den Schlingeln Yukon, Blizzi und Zwerg.

 

 

 

 

7.7.2020

Mein lieber Freund Blizzard,

vielen lieben Dank für dein liebes Brieflein, du hast ja so recht, weißt bei uns war einiges los und ich hatte als Chefin alle Pfoten voll zu tun.

Zuerst zu Meister Rabe. Stell dir vor, er hat eine Familie gegründet und sie haben ein kleines Räbchen bekommen. Er erzählte mir, als er mal bei uns im Garten war und ein Stückchen von meinem Fleisch mitnahm, daß er  in Elternzeit ist und somit gerade überhaupt keine Zeit  hat, um irgendwelche Nachrichten zu überbringen, geschweige denn ins Ausland zu fliegen. Aber sobald der Kleine in den Rabenkindergarten geht, wird er gleich für mich wieder wichtige Nachrichten überbringen. Als es soweit war, kam er wirklich gleich zu mir, aber er sagte, er habe leider Kurzarbeit wegen dem Cormoran. Bei ganz vielen Vogelscharen ist das so, sie müssen sooo aufpassen, daß alle gesund bleiben und deshalb oft in ihrem Nest bleiben.

Wahrscheinlich hat es ihm so pressiert, daß die Nachricht so bei dir angekommen ist, was natürlich nicht akzeptabel ist. Ich werde ihm mal die Federn langziehen und ihm sagen, daß die Arbeit trotzdem ordentlich zu machen ist.

Ja, du hast richtig gelesen, es ging um den kleinen Weissen. Du weißt ja unser gemeinsamer kleiner Freund war schon ziemlich alt, ja du liest richtig " war ".

Er hat sein Futter einfach nicht mehr gefressen. Sogleich ging Frauchen mit ihm zum Tierarzt, der gleich feststellte, daß sein ganzer Kiefer so abgenutzt war, daß nichts mehr aufeinander passte. Der arme Kerl, er konnte nichts mehr kauen und wäre jämmerlich verhungert. Nun, er hatte ein stolzes Alter von fast 10 Jahren, für ein Kaninchen ist das außergewöhnlich alt. Frauchen beschloß dann, ihn über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen. Er schlief ganz friedlich auf ihrem Schoß ein und ging ins Licht und in die Liebe.

Seinen Körper haben wir im Garten begraben, er hat es verdient, daß wir eine kleine Gedenkstätte bauten, er war das mutigste und lebensbejahendste  Kaninchen überhaupt. Wir werden es zusammen mal beschnüffeln, wenn du zu mir kommst, ich glaube das müßte bald mal soweit sein.

Ansonsten ist bei uns alles beim Alten, Gott sei Dank. Werde die nächsten Tage alle meine Knochen ausgraben, weißt wegen Ice und Zwergli, nicht das es Streit gibt wegen so ein paar alten Knochen, ich kenn doch meine Freundinnen, gell. Aber ich würde mich riesig freuen wenn ihr mich ganz bald besuchen würdet.

In diesem Sinne wünsche ich dir noch viele schöne Waldspaziergänge mit deinem lieben Frauchen und Zwergli ist ja immer automatisch dabei, der kleine Schreihals kann ja nicht alleine bleiben hihi. Die ist ganz schön clever, sagen wir mal so.

Ich versprech` dir, daß ich dafür Sorge trage, daß die Nachrichten in Zukunft ordentlich bei dir ankommen.

 

P F O T E drauf !!!!
Deine dich immer liebende Nele.

 

 

 

 

4.7.2020

liebste nele, mein Schätzchen,

ich hoffe es geht dir auch so gut wie mir. bin voll im saft, spritzig, knackig, unternehmungslustig, nicht zu bermsen. -

aber sag mir jetzt mal, da brauche ich eine klare antwort von dir, hier ist nämlich letztens was komisches  passiert. meister raabe war kürzlich wieder mal auf dem durchflug, ob er auch den durchblick noch hat bei all seinen missionen, scheint mir allerdings fraglich. jedenfalls hat er nur kurz dreimal kra-kra gemacht und liess die post einfach so runterflattern, dass die überhaupt in unseren gehegekasten gefallen ist, grenzt an ein wunder. -(oder hängt das am ende auch noch mit dem cormoran zusammen???)

als ich dann den, vom regen ziemlich aufgeweichten fux lesen wollte, war ich noch verwirrter: was ist los bei dir, irgend etwas stand da vom kleinen weissen, aber eben, ich konnt` es nicht genau lesen, dabei muss ich das doch genau wissen, schliesslich bin ich ja der grosse weisse.

daher meine bitte an dich, wenn du dich mal zwischen all deinen arbeiten loseisen (kühles wort, gell) kannst, dann schreib mir doch, was da los ist. aber mach es doch bitte per mail. ja ich weiss, man sollte meister raabe seine arbeit nicht wegnehmen, er muss ja auch noch was zu tun haben, aber er hat ja nun doch auch schon so  seine flugstunden auf dem buckel… (und man muss es ihm ja nicht gleich heulen).

liebes nelchen, so sei denn gaaanz arg lieb von mir gegrüsst, geschlabbert und umpfotet

dein blizzi

 

 

 

15.5.2020

nele, meine liebe freundin

schon ist es wieder eine Woche her, dass ich deinen interessanten reisebericht erhalten habe. ja so ein mist gell, in der prä-cormoranzeit hättet ihr sicher den katzensprung (wie um alles in der welt kommen die menschen auf die idee, dem sooo zu sagen, wenn schon, wäre ja der mäuselsprung noch besser) vom bodensee zu uns noch gemacht und wir hätten uns endlich wieder einmal beschnüffelt.

ich habe allerdings gestern an unserem zeitungständer einen interessanten artikel gelesen, dass da andere reviere rings um unsere langsam die grenzen wieder öffnen. weist ich habe oft darüber nachgedacht einfach mal die grüne grenze zu benutzen, für mich/uns wäre das ja ein nasenwasser, (das läuft bei yukon ja sowieso dauernd, also). wir hätten uns ja so gut von baum zu baum schleichen können, mal bei nacht und nebel, uns hätte keiner gesehen, weder gehört noch gerochen, von den menschen meine ich. und ich habe mir den kopf verbrochen oder wie das heisst, wie wir das aber mit frauchen zusammen anstellen sollten,; es wollte mir da pardout keine brauchbare idee kommen. und so habe ich es halt dann doch bleiben lassen. ich habe dir auch extra nichts davon geschrieben, dass du dir nicht etwa hoffnungen machst, die dann nicht erfüllt werden, gell liebe freundin.

aber weisst du was, diesen ausflug, den ihr an den bodensee gemacht habt, den könntet ihr doch diesen sommer mal wiederholen, und wir kommen dann von unserer seite her auch dazu. dann feiern wir dort wiedersehen und einen langen schönen tag zusammen, und abends können alle wieder in ihr revier zurück. hey nele, das wär doch was, oder? kannst es ja deinem frauchen mal verklickern, so wie ich sie kenne, macht sie da sicherlich mit.

bis dahin werden wir auch unser neues wohnauto haben. aach, das weisst du ja gar noch nicht: unser tolles, langes wohnauto hat den geist aufgegeben, sooo traurig. ich ging dann mit frauchen kürzlich mal auf die pirsch, ob wir wohl ein neues finden, sonst könnten wir ja gar nicht mehr alle zusammen auf tour gehen. yejiii und wir sind fündig geworden, stell dir vor nele, es ist zwar zwei meter kürzer als das alte, aber wir werden ja auch langsam kleiner und kleiner, also älter und dann passt das schon. und solange wir sieben und frauchen darin platz haben zum schlafen ist das allemal paletti.

Bilder-Galerie

 

wir müssen dann einfach mal den ganzen krempel zügeln, das wird wieder ein manöver geben, aber wenn alle 30 pfoten mithelfen sollte das in einem tag auch geschafft sein. -

ansonsten schaue ich zu meinem rudel, dass es allen gut geht, jeder seinen frieden hat, (das abstand-halten haben wir ein bisschen gelockert, wir sind ja unter uns, und kontaktliegen ist für unsereins halt schon von essentieller Bedeutung).

aber manchmal nele, manchmal fühle ich mich von all der verantwortung plötzlich einfach total überfordert. hast du das auch schon gehabt, dieses gefühl: da ist vor dir einfach ein riiiiesentrail, der wird immer grösser, länger, steiler, du siehst kein ende. und anstatt dass du den trail entlangspuhlst kommt der plötzlich auf dich zu und will dich überwältigen und unter sich begraben... ---

dann bleibt mir nichts als mich einzuigeln, -igeln?? ja, auch wenn ich kein igel bin, aber es funktioniert, also ich rolle mich ein, schnauze unter die rute und augen zu - - - - bis es vorbei ist. es ist dann wie ein schneesturm, der über mich fegt und mich zugräbt und ich schlafe ein und schlafe und schlafe... 

aber zum glück bin ich ja ein husky, wenn dann wieder alles ruhig und friedlich ist um mich rum, erwache ich aus meinem vermeintlichen schneegrab, schüttle mich und so fallen auch die letzten resten ungemach, die an meinem fell haften von mir ab. ich kann wieder atmen, fühle mich leicht und frei und kann den trail erneut in angriff nehmen. früher hatte ich solche episoden allerdings nie, da habe ich jeden trail gestemmt, ob beschwerlich oder unmöglich.

aber wir leben ja im jetzt und hier, wie dein frauchen gerne sagt, und deshalb habe ich mich auf diese episoden, sprich "dem alt-geworden-sein" eingestellt und lerne damit zu leben. denn das "alt-werden" und vor dem rudel trotzdem stark und unverwüstlich dazu stehen, das ist doch wieder eine neue herausforderung.

aber, und das beruhigt mich dann doch wieder sehr, meinem frauchen geht es ja ganz ähnlich. und so können wir, wenn nötig, miteinander heulen, und leben als ein herz und eine seele.

und das tüpfelchen auf dem i ist natürlich die gewissheit, eine beste freundin zu haben mit der man alles teilen kann, die immer für einen da ist, auf die verlass ist.

in dem sinne heule ich dir huskyherzlichste grüsse, liebste nele. ich wünsch dir gute gesundheit und kraft, dein rudel allzeit gut zusammenhalten zu können.

in inniger umpfotung

deine ice

 

 

 

8.5.2020
Hallo liebe Ice,

 

was war das gestern für ein Tag wauhh, oh meine Freundin habe den ganzen Tag an dich gedacht, es wäre so schön gewesen wenn du dabei gewesen wärst.

Ich erzähle es dir:

Nach dem Frühstück hat Frauchen gleich wieder gekocht, da ist schon mal was faul, sie machte Ananas- Putensalat mit Reis. Das Rucksäckchen wurde aus dem Keller geholt und der leckere Salat mit Getränke und eine Tüte Hundeleckerli wurden eingepackt. Das heißt ab ins Auto, ein Ausflug wird gemacht, mmhhh ganz nach meinem Geschmack. Ich paßte genau auf, denn der Trail kam mir doch sehr bekannt vor. Es ging nach Süden und wir fuhren und fuhren. Wir werden doch nicht etwa zu dir fahren. Die Richtung stimmte genau, ja sogar vom Auto aus konnte ich die Alpen sehen. Das Schneegebirge wo ihr ganz in der Nähe wohnt.

Plötzlich hielten wir an, na ja, Frauchen wird mal pinkeln müssen, wer weiß, aber wir stiegen alle aus mitsamt dem Rucksäckchen. Also war erst mal ein Spazi angesagt. Ice, es war im Hegau bei den Vulkanbergen. Wir liefen um den Hohenstoffel herum, ja so heißt der Berg, hat Frauchen mit Herrchen ausgesucht in einem wunderschönen Wald. (siehe Bilder). Mitten im  Wald wurde der leckere Salat gegessen, ich die Putenbrust, meine Menschen den Salat, die Hundeleckerli haben wir wieder mit nach Hause genommen hihi.

Bilder-Galerie

 

Es war ein Märchenwald, keine Menschen, keine Fahrräder, keinerlei Motorengeräuche waren zu höhren. Traumhaft sag ich dir.

Nach ca. 4 Stunden fuhren wir wieder weiter, und siehe da, es ging weiter Richtung Süden. Als wir unser Revier verlassen wollten um in euer Revier einzutreten, ging es leider nicht weiter, ich weiß nicht wirklich warum, hörte nur immer wieder wegen dem Cormoran können wir nicht zu dir.

So fuhren wir Richtung Osten, an einem schönen Waldparkplatz haben wir angehalten, zuvor hat Frauchen in einem Geschäft noch Kaffee und Bienenstich gekauft. Bienenstich?  Habe keine Biene gesehen, wurde auch nicht gestochen, Bienenstich? Auf jeden Fall gab´s einen leckeren Sahnekuchen mit gerösteten Mandeln obendrauf, sooooo lecker, habe natürlich probiert.

Aber der Reihe nach, als wir ausstiegen roch es ganz anders als sonst. Es muß viel Wasser in der Nähe sein, auch hatte ich den Duft von Wasservögel in der Nase.

Tatsächlich kaum ums Eck gelaufen, sah ich den gigantischen Bodensee. Auch hier liebe Ice, es war, als wäre die Welt gerade erschaffen worden, keine Menschen, keine Boote, kein Motorengeräusch, nur wir und viele Enten, Schwäne, und allerlei anderes Getier, einschl. Katzen.

Bilder-Galerie
Wir  haben uns ans Ufer gesetzt und unseren Kaffee mit Kuchen genossen. Anschließend haben wir gebadet und nach den Tieren geschaut. Das einzig blöde war, den ganzen Tag, auch im Wald durfte ich immer frei laufen, mußte nicht mein Frauchen an der Leine haben, nur Ajak mußte Herrchen ziehen, damit man auch etwas voran kommt. Hier hat Frauchen wohl Angst gehabt zu ertrinken, ich mußte sie immer an der langen Leine sichern, das war blöd, so gerne hätte ich mit den Taucherlen und Schwänen gespielt.

Ruck zuck war es Abend, und es wurde Zeit noch ein Abendspazi zu machen, so sind wir es gewohnt, hihi. Da nichts und niemand unterwegs war haben wir eine schöne Strandwanderung dem See entlang gemacht, es war soooooo interessant für mich, bin ja auch etwas neugierig. Durfte in jedes Hüttli, in jeden Schilff, unter jede Holzbeige schauen, und diese Seedüfte, mmmhhh.

Die Sonne stand schon ganz tief und es wurde Zeit ans Heimfahren zu denken. Frauchen will bei Nacht nicht fahren, also fügte ich mich und ab nach Hause.

Dort legte ich mich ganz alleine in unseren Garten um den Tag in dieser Ruhe ausklingen zu lassen. Ajak war soooo ko, der ging sofort ins Körbchen, na ja die jungen Rüden, was soll ich bellen.

Ups, plötzlich war es Nacht und der Vollmond schickte mir noch kraftvolle magische Energie.

So, nun heute mache ich einen faulen Gartentag, muß gestehen, meine Pfoten tun mir schon etwas weh, auch Frauchen hat eine kleine Blase am Fuß, aber der Tag war es wert.

Meine liebe Freundin in diesem Sinne hoffe ich, daß der Cormoran mal abzieht, und wir gemeinsam so schöne Tage verbringen können. Denke jeden Tag an euch, sag allen die liebsten Grüße von mir, bis hoffentlich ganz bald.

 

In ganz großer Huskyliebe, deine Freundin Nele

 

PS. Auf dem Bild neben dem Hohentwiel, rechts, bitte vergrößern, dann siehst du die Alpen.
Ich liege in meinem Garten und lasse den Tag in Ruhe ausklingen.
Ich liege in meinem Garten und lasse den Tag in Ruhe ausklingen.
Und plötzlich war es Nacht - und der Mond schickte mir noch seine kraftvolle Energie.
Und plötzlich war es Nacht - und der Mond schickte mir noch seine kraftvolle Energie.

 

 

 

28.4.2020

Hallo liebes Öschenbacher Huskyrudel,
ich bin´s, der Ajak, muß euch unbedingt  mitteilen wie ich euch beneide. Habe zufällig zwei Filmchen in der Kiste gesehen von euch, Hund oh Hund, habt ihr es schön!!!!! So rumfläzen mit Frauchen zusammen, keiner der euch ständig irgendwelche Arbeit hat und rumkommandiert. Niemand der euch nervt und was von euch will, oder sagt, was ihr tun sollt. Ich glaube ich komme zu euch und mache dort mal 3 Wochen Ferien.
Nele hat mir immer irgend eine Aufgabe, so kommt Herrchen mit irgendwelchen Pflanzen an. Nele meint, die müssen wir einpflanzen helfen, da es in der Welt nicht gerade rosig aussieht, mit Dürren, Heuschrecken, Waldbränden, Überschwemmungen und jetzt auch noch Corona das die Menschen lahm legt, sollten wir so langsam Selbstversorger werden damit wir nicht verhungern. So hat Herrchen Tomatenstöcke mitgebracht, damit wir Tomaten essen können. Himbeeren, rote und schwarze Johannisbeeren, Heidelbeeren und sonstiges Grünzeug wie Kräuter ect. ist schon alles angelegt.
Mal ehrlich, das ist doch nicht mein Futter, ups, wenn allerdings jetzt noch Hühner, Enten und Hasen zugelegt werden, dann bin ich dabei, yeh.
Obschon ich Herrchen schon hundert Mal gezeigt habe, daß ich für mein Essen selber sorgen kann. Wenn er mir nicht immer die Leine anlegen würde wenn wir am Waldrand mit dem Fahrrad vorbei fahren, wäre das ein leichtes für mich den einen oder anderen Hasen, Enten vom Bach, Lämmchen von der Wiese, oder anderes Wild mit nach Hause zu bringen. Die Arbeit die diese Menschen machen, das alles zu zerkleinern und Trockenfutter daraus zu machen, könnte man sich alles sparen. Das versteht wer will, ich nicht.
Ich schicke euch in paar Bildern den Beweis was so geht, die Töpfe wurden extra wegen mir so hoch gestellt, damit ich sie nicht markieren kann hihi, als ob ich Tomaten esse, die kann Herrchen selber markieren.
Nele hat alles kontrolliert, zum Schluß habe ich die Sache begutachtet, zugegeben, ich hätte es nicht besser machen können.
So meine Freunde jetzt ist Abendspaziergang angesagt und mache deshalb Schluß, ich darf nichts aber auch gar nichts verpassen was außerhalb vom Gartenzaun so alles los ist.
Tschüüüüß alle zusammen, haltet die Ohren steif und die Ruten nach oben.
Euer Ajak

Bilder-Galerie

 

 

 

17.4.2020

nele, meine liebe freundin,

nun muss ich mich doch auch wieder einmal bei dir melden, obschon mir noch der kopf raucht von gestern. du hast ja sicher mitbekommen, dass mein bengel, der yucki zu der coiffeuse musste um sich scheren zu lassen. ich musste da natürlich mit, geht ja nicht an, dass der sich irgend eine hippifrisur machen lässt nur zum gaudi, und ich da kein wörtchen mitzureden habe.

ich weiss ja allerdings auch um die problematik mit seiner nase, muss ich ja, als chefin. ich weiss aber auch, dass er einfach ein ausgekochtes schlitzohr ist, mein yucki-bengel, aber weisst, ich liebe ihn ja dafür um so mehr.

und eben genau das war es gestern, da musste ich doch tatsächlich für mein schlitzohr partei nehmen und ihm helfen. unser zwerg konnte und konnte nicht ruhe geben ihn zu beschnüffeln von hinten bis vorne und zurück, von unten bis oben und zurück. als sich yuckon dann doch langsam zu ärgern begann, schickte ich ihn auf die hütte rauf, aber dieser freche zwerg hörte nicht auf, jetzt pöbelte sie ihn einfach von unten herauf an. yukon oben auf der hütte hatte nun sein gaudi daran und stichelte von der sicheren höhe aus hinunter. immer wieder musste ich dazwischen, zwerg die leviten knurren, aber kaum hatte ich mich abgedreht, kam sie schon wieder. die freche zwetschge nahm sogar blizzi als schutzschild für einen neuen anlauf.

sie wollte ihm sicher nicht an den kragen, der fehlt ja jetzt sowieso, aber sie konnte ihn einfach nicht in ruhe lassen. warum, da bin ich mir auch nicht so sicher. aber man kann ja das besorgt-sein und  helfen-wollen auch übertreiben. na, jedenfalls war ich ganz schön gefragt, um wieder ruhe im rudel herzustellen, dabei waren noch nicht mal alle dabei. eagle, merkur und amarok hatte ich ja noch gar nicht zu yukon gelassen, damit nicht alle gleichzeitig auf ihn einstürmen würden. aber ich muss ehrlich gestehen nele, dass ich vor dem zusammen kommen dieser vier eigentlich mehr bedenken hatte, als eben mit rainey. dass die soo hartnäckig wäre, damit hatte ich wahrlich nicht gerechnet. du siehst, meine freundin, jetzt bin ich schon so viele jahre mit meinem rudel zusammen und lerne doch auch immer wieder noch was dazu.

auf der homepage habe ich dir eine bildergalerie bereitgemacht, drum schick ich dir diese jetzt nicht auch noch alle in dem brief, gell nelchen, kannst sie bitte dort anschauen. es wäre ja nicht effizient, das gleiche zweimal zu tun.

heute, da ich dir dies alles schreibe, ist wieder alles im grünen bereich im rudel, da passt so richtig unser monatsspruch dazu, gell liebe freundin.

in dem sinne sage ich dir jetzt auch tschüss, tschüss bis zum nächsten mal. ich umpfote dich herzlichst und gebe dir ein paar schlabber und fellstubser

deine ice.

Bilder-Galerie

 

 

 

4.4.2020
Zu Pfoten von Blizzard, vertraulich.

 

Oh Blizzard, wie habe ich mich über deinen tollen Brief gefreut, und es ist mir wieder einmal bewußt geworden was für einen gescheiten, intelligenten, liebenswerten, gutaussehenden Freund ich doch habe. Du bist meine große Liebe 😍

Wegen diesem Corona können wir tatsächlich nur eine Fernbeziehung führen, leider, aber es werden doch hoffentlich wieder bessere Zeiten kommen. Dank deiner Info weiß ich jetzt genau Bescheid über das Virus, bei uns ist er nicht angekommen, wir halten gut Abstand von anderen Menschen, da auch ein Mensch von Böhringen mit dem Coronavirus im Krankenhaus ist.

Mein lieber Freund du brauchst dir also keine Sorgen machen, wir sind auf der Hut, haben unser Vertrauen auch nicht verloren, daß alles wieder gut wird, da unser Schutzengel sehr gut auf uns alle aufpasst.😇

 

Mein Liebster, das hast du genau so gemacht wie ich es dir geflüstert hatte bei unserem letzten Besuch, genial !!! Hast dein Frauchen ausgetrickst, solange an der Leine gezogen bis sie nicht mehr anderst konnte als dich los machen und du endlich deine Energie abbauen konntest. Gell, das tut soooo gut wenn man frei rennen kann. Gescheit wie du bist kommst du ja immer wieder zurück, früher oder später hihi, früher wenn Frauchen ganz viel tolle Leckerli in der Tasche hat, später, wenn sie aus sind.

Heute haben wir alle zusammen den Garten sauber und schön gemacht, Efeu geschnitten, alles mit dem Hochdruck abgespritzt, Ajak hat alle Büsche neu markiert, ich habe das Knochenlager ausgemistet. Tische und Stühle aufgestellt, auch unser Huskyhüttli wäre bereit um Besuch zu empfangen. Wie du auf dem Bild siehst bin ich ziemlich müde und träume im Geheimen von dir. Leg mich neben den Ajak, aber in Gedanken bin ich ganz fest bei dir, aber bitte niemand verraten, gell.😚

 

Lieber Blizzi bleib gesund und fröhlich bis wir uns wieder sehen, oder uns schreiben.

 

Ich umpfote dich ganz fest und einen rießen Schlapper von mir.

 

In Liebe deine Nele

3.4.2020

mein allerliebstes nelchen, mein süsser, sooo weit entfernter schatz

 

ahh, du hast gemerkt, wer dir schreibt, gell. ja ich bin`s der blizzi, dein blizzi von der fernweh-beziehung oder wie das heisst.

ich wollte dir unbedingt von heute erzählen und habe darum bei der chefin gebettelt, dass sie mich lässt. denk nur was sie sagte: mach nur blizzi, meine freundin nele wird froh sein post zu erhalten, auch wenn`s mal nicht von mir ist, ich mag heute einfach nur an der sonne liegen und sonst nichts tun.

also nele, ich machte mit meinem zwerg und meinem frauchen einen spazi über die langenegg. ich hatte also die beiden an der leine, frauchen ziemlich weit hinten und soo langsam. ich hopste und hüpfte, blieb stehen und machte dann einen kaltstart, jagte nach rechts in die wiese hinein und sauste links um einen pfosten herum... - - - kannst dir vorstellen wie frauchen das gefiel, sie musste da hinten zwangsläufig alles mitmachen. aber als dann das mit dem um-den-pfosten-rasen geschah schrie sie auf:" so blizzi jetzt habe ich genug vor dir, du bist ja eine richtige wildsau!" ohh, ob das nun wohl als kompliment gedacht war? auf jeden fall liess sie mich plötzlich von der leine, und jetzt konnte ich so richtig davonsausen - ......

aber eines hatte ich ja von dir gelernt, damals als wir zusammen auf den napf stiegen, weisst du noch liebe freundin? dass man immer sofort und noch schneller zurück zu frauchen muss, wenn sie ruft, damit man danach wieder von neuem davonrennen darf. und das habe ich jetzt heute also auch so gemacht und siehe da - es hat geklappt, auch wenn es nicht auf dem napf war, und du nicht dabei.

Bilder-Galerie

 

und weil ich grad so dabei war, meine reviergrenzen abzurasen, hielt ich auch ausschau nach dem cormoran. an der waldgrenze, im bach, auf der wiese vor dem heimeli - aber ich fand ihn nirgends, sprich, er ist also wohl noch nicht hier gelandet. - - -

hey nele, ich habe das wort "cormoran" dann mal gegoolet und da gab es lauter bilder von diesem vogel. da wurde ich stutzig und begann zu lesen, - und weiss nun also ganz sicher, dass es nicht dieser cormoran ist, der die welt momentan so in atem hält. weil - vor diesem cormoran müssen eigentlich nur die fische angst haben, die packt er und macht sie fertig.


und dann habe ich den da gefunden, nele, und der ist es, nicht der cormoran-vogel sondern der corona-virus! vor dem also müssen sich die menschen so ich acht nehmen. aber - wenn man ihn gar nicht sieht, wie dann? waauuhhh, das ist mir doch aber sehr an die leber gegangen, etwas das man nicht sieht und doch so eine schreckliche wirkung hat!! da muss ich mal noch mit frauchen darüber reden, die scheint mir hier doch eine nasenlänge voraus zu sein, obschon ich viel die längere habe. aber noch sind wir huskypöstler alle gesund, ob mensch oder Hund und dafür sind wir sehr, sehr dankbar und hoffen dass es so bleibt. - wir tun jedenfalls was wir können.

und bei euch liebe freundin, welchen von den beiden coro`s fliegt nun bei euch herum? du solltest es unbedingt herausfinden, denn wenn es der unsichtbare ist, dann musst du deine menschen informieren, damit sie sich entsprechend verhalten können, sonst kann es für sie sehr gefährlich werden. versprichst du mir das, liebste nele?!

gut, dann will ich jetzt nicht weiter über dieses dunkle kapitel schreiben, sonst träume ich nachher noch davon.

meine nele, so möchte ich dir denn sagen, einmal mehr,

 

wie sehr ich dich liebe! und

wie sehr ich dich vermisse!! und

wie sehr ich endlich wieder mal zu dir kommen möchte!!!

sei tausendmal geschlabbert und umpfotet von

deinem Blizzard

28.3.2020
Hallo liebe Ice,
danke für dein liebes Brieflein, ja da muß ich dir gleich sagen daß dieser Cormoran auch über uns fliegt 😷.
Das muß für die Menschen wirklich schrecklich sein wenn der bei ihnen landet. Mein Frauchen geht gar nicht mehr arbeiten, was ich ja eigentlich schön finde.
Weißt mein Frauchen und ich gehen oft alleine in den Wald, wir sind ein Team, sie sitzt am warmen Hang in der Wiese oben auf dem Berg und meditiert, ich setz mich ganz dicht neben sie und paß genau auf falls sich irgendwo etwas bewegt und beschütze sie.
Wir zwei genießen die innige Verbindung zwischen uns, ohne Rüden und den quirligen Ajak. Ganz ohne Leine und ohne Worte streifen wir durch die Landschaft.🌲🌳🌴
Heute allerdings wollte Herrchen eine Radtour machen, wir alle zusammen. Das war auch mal wieder schön. Wir waren gaaaanz lange unterwegs, sehr schön, aber auch sehr anstrengend für mich. Da ab morgen das Wetter nicht mehr so schön ist, werde ich mich mindestes einen oder auch zwei Tage ausruhen.
Gell meine Freundin, wie gut daß wir einen schönen Garten haben, wir rumlümmeln können, träumen, die Sonne auf das Pelzchen scheinen lassen, graben, und noch vieles mehr. Danke für die netten Bilder, ( vor allem von Blizzi ), ohh, ich würde ihn, aber auch euch soo gerne mal wieder sehen, einen gemeinsamen Spazi in eurem schönen Wald machen, und danach unter die Eckbank in der Küche liegen.😴
Frauchen sagt, es darf keinerlei Rudelverhalten mehr geben, und das auf der ganzen Welt !!!!!!!!!! Wir können aber doch nicht ohne einander leben, gerade für uns alle ist es sooo, sooo wichtig. Hoffentlich überstehen wir alle diesen Käfer oder was das auch immer für ein Viech ist und bleiben gesund.
Ups, was knurrt denn da, ach soo mein Magen ist das. Ja nach dem großen Ausflug habe ich richtig Hunger, das kennst du auch gell liebe Ice, deshalb sage ich dir auf baldiges Wiedersehen, bleibt bitte alle ganz gesund, stups alle meine Freunde ins Fell und sag ganz ganz liebe Grüße von mir.
Ich umpfote dich auch ganz fest,
deine Nele.
Herrchen wo bleibt mein Essen????

28.3.2020

ach nelchen, ja die liebe muss auch dran glauben wegen diesem blöden käfer, gell. ich habs dem blizzi erzählt, aber der nimmt das cool: fernbeziehung eben, oder fernliebe hat er gejault und hat ganz schnell noch ein bild von sich geholt, das ich dir doch bitte auch noch schicken möge mit einem riesenlangen, feuchten schlabberkuss von ihm dazu.

das habe ich also hiermit wunschgemäss erfüllt. - hoffe du hattest ein gutes, langes fressen und so wie ich dich kenne liegst du nun auf deinem rosa Sessel und träumst.

schlaf gut meine allerliebste Freundin

28.3.2020

hallo liebe freundin,

jetzt muss ich dich doch einmal etwas fragen: dieser käfer, dieser cormoran oder wie er genau heisst, ist der bei euch auch eingeflogen?

das ist ja vielleicht ein verrücktes huhn, dieser virus, die ganze schweiz spricht und schreibt nur noch von dem. sag nelchen, ist das bei euch auch so? jeden tag lesen frauchen und ich die elektronische zeitung, um uns auf den neusten stand zu bringen, was dieses mikroteil wieder angerichtet hat.

und wie die menschen sich zu verhalten haben, und klar, weil wir ja absolut solidarisch sind mit unserem frauchen machen wir es auch so. aber meine kumpels bräuchten da zb.in sachen homeoffice wohl noch nachhilfeuntericht; irgendwie scheinen die es falsch verstanden zu haben, oder deuten es ganz einfach nach ihren (faulen) gusto. schau nur die bilder an, die fläzen den ganzen tag im gehege herum, und tun so, als hätten sie vor lauter studieren einen schweren kopf, den sie auflegen müssten. hmm, rüden ---

auf der anderen seite sieht man solche bilder in der zeitung; der arme kerl!

ist ja wirklich verrückt, was dieser cormoran alles bewirkt!

aber zurück zu unserem homeoffice: frauchen und ich betrieben das also den ganzen nachmittag lang. weisst nelchen, den freundschaftsbaum, den wir damals zusammen eingepflanzt hatten, der muss ja gehegt und gepflegt werden, corona hin oder her. den befreiten wir also von viel wucherndem gestrüpp rund um den stamm, verteilten neue erde, legten anti-grabungs-gitter ein, (auch wegen mir, ja stimmt, liebe Freundin, ich geb es zu) und stellten mal eine beetumrandung hin, so zum schauen, wie das ganze aussehen würde. wenn dann einmal die Landi wieder geöffnet ist, wird frauchen noch neue erde holen, steinchen und schnitzel, (weisst nicht die schnitzel zum fressen, sondern die kleinen aus Baumrinde) um dort wie wir immer durchlaufen und graben und schon kein rasen mehr wächst, eine weglein zu machen. ach nelchen, sie macht sich da wieder arbeit, tststs für nichts, finde ich. dann werden wir eben einen meter daneben weitergraben, uns macht das ja nichts aus. ui schitt, aber sag das jetzt nicht deinem frauchen weiter, sonst schreibt die es meinem und dann ist wieder...

frauchen und ich hörten dann aber auch auf mit arbeiten. weisst ich habe mir überlegt, wenn dieser cormoran hier noch lange sein unwesen treibt, müssen wir ja nicht jetzt grad alle arbeit erledigen, sonst haben wir später nichts mehr zu tun und dann wird uns langweilig. und so habe ich mich dann zu meinem freund merkur gesellt, der sich ja auch schon lange dem süssen-nichts-tun hingegeben hatte und betrachtete unsere geleistete arbeit von heute.

liebe freundin, und jetzt überkommt auch mich die groooosse müdigkeit. so sag ich dir denn auf wiederschreib, lasst es euch gut gehen und eben, lasst es nicht zu, dass sich dieser fiese cormoran auf euch absetzt.

ganz liebe umpfotungen von uns allen

deine freundin ice


16.3.2020

guguuuseli, liebes nelchen

sei herzlich gegrüsst aus der schweiz. ganz, ganz lieben dank für deine guten wünsche zu meinem geburtstag, ich kann sie brauchen.

auf den bildern siehst du ein bisschen frühling, der bei uns eingezogen ist, aber auch meine skeptische miene dazu, ob das wirklich so bleibt. man soll ja nicht rückwärts schauen (sagt dein frauchen scheins immer, hihi) aber manchmal ist es doch ganz gut. jedenfalls habe ich mich entschlossen meinen winterpulli noch nicht auszuziehen, wie das ein paar von meinen kumpels schon tun. eben, wenn ich zurückdenke an letztes jahr, da es um mai noch schnee gegeben hat - weisst du noch?

du mein frauchen ist ziemlich kaputt gegangen letzte woche. war mit zwei meiner rüden unterwegs, auf abschüssigem gelände, da habe es plötzlich ratsch gemacht und sie sei der länge nach hingeschlagen, hat sie uns nachher erzählt. sie hatte genau in dem moment die beiden hände voll flexileinen, was sie ja sonst nicht tut, und konnte sich also nicht abfangen. - wusste wirklich nicht, dass mein frauchen solche grimassen machen kann mit dem gesicht, ich konnte die komischen signale kaum recht deuten. jedenfalls muss sie sehr schmerzen gehabt haben. sie bewegte sich kaum noch und stöhnte nur noch herum, weigerte sich sogar die nächsten zwei tage leckerli verdienen zu gehen, stell dir mal vor. zum glüüück war herrchen grad hier und hat noch einen tag geholfen.

jetzt wo ich das schreibe, packt sie grad ihr ominöses körbchen, nicht eines wo man drin schläft, weisst du. es ist so eines, das sie sich komischerweise über das bein hängt, und das macht sie nur, wenn sie aus dem haus geht zum leckerli verdienen. na, dann gehen die uns in nächster zeit also nicht aus, hatte mir also vergebens schon sorgen gemacht.

also scheint ja wieder alles im grünen bereich zu sein, bei den huskypöstlern, und das nicht nur wegen dem frühling. auch uns geht es im moment ziemlich gut, dieses wetter ist einfach ideal, schön und noch nicht heiss, so dass man sich gerne die sonne auf den pelz scheinen lässt, gell nele. tut ja auch den alten knöchelchen gut, von denen wir dummerweise immer mehr bekommen.

liebe freundin, ich muss nun das feld räumen, frauchen muss auch noch was schreiben. sag allen von deinem rudel einen heissen gruss, voller liebe und guten wünschen

von deiner freundin ice

Bilder-Galerie

 

 

 

11.3.2020
Hallo liebe Freundin,
endlich kam mein Frauchen mal aus ihrem Körbchen, zwei Tage mußte ich warten, sie hatte mal wieder Migräne.
Aber jetzt hat sie den PC angeworfen und ich kann dir endlich zu deinem 13ten Geburtstag ganz ganz herzlich gratulieren.
Liebe Ice, ich wünsche dir nur das Beste, liebe Freundin bleib gesund und munter, ein wunderschönes weiteres Jahr mit vielen wunderbaren Spaziergängen, spannenden Ausflügen, aber auch ruhige, chillige Tage, die brauchen wir besonders in unserem Alter, gell.
Ich wünsch dir noch extra viel Kraft damit du dein Rudel auch weiter so gut führen kannst und zu guter letzt die leckersten Knochen, Fleisch, Hundekekse, und alles was du dir wünscht.
Sag allen bitte noch ganz liebe Grüße und gib noch jedem einen Schlapper von mir einschl. Frauchen hihi.
🌻🌻🌼🌹🍖🍗🎂
Bis bald, in liebe dein Nelchen

 

 

 

7.2.2020

Hallo meine liebe freundin,

seid ihr gut nach hause gekommen, oder musstest du am ende noch den vierrad-schlitten deiner menschen ziehen helfen? Das hoffe ich doch nicht für dich. hihihi.

du, nur dass du weisst, der schnee kam dann doch noch, aber irgendwie hat sich wohl frau holle geirrt mit dem datum, dabei hat sie doch eigentlich im moment gar nicht viel zu tun, war wohl einfach zu faul zum schütteln. viel gab es zwar nicht, 2 meter in der breite, hihi. und im wald ist er liegen geblieben, grad so schön um mich darin wälzen zu können. dabei musste ich an dich denken, und dass du in dem schnee noch herumhopst; das kann ich halt nicht mehr, habe ich aber eigentlich auch früher nicht so gemacht. ich hatte es immer mehr mit dem herumwälzen in dem pulverigen weiss. jeh ich weiss noch, ziemlich am anfang als ich bei frauchen war, da hat sie mich ja ins lead einspannen wollen, weil ihr meine vorbesitzerin gesagt hat, ich solle eine gute leithündin sein, tststs. dabei hat die genau gewusst, dass ich nicht gerne ziehe, aber eine gute rudelchefin wäre -

aber eben nele, kannst dir vorstellen, wir also alle eingespannt, auf los geht`s los und wir flitzen über den trail… und da überkommt mich eben diese unwiderstehliche lust mich im schnee zu kugeln. ich ziehe also das ganze gespann  hinter mir nach rechts in den pulvrigen tiefschnee und kugele und wälze mich darin so richtig nach herzenslust. die ohren hat es mir natürlich dabei mit schnee gefüllt, so dass ich frauchens entsetzte schreie "ice, nein, was machst du denn da????" nur ganz weit weg hörte. und eben diese lust am kugeln im neuschnee, die hab ich nie verloren und dazu fand ich dann gestern dieses schöne plätzchen im wald und hab es soooo genossen...

Bilder-Galerie

 


das war früher einmal, auf dem urnerboden. von oben beschriebenen szenario im gespann gibt's natürlich kein foto, da hatte frauchen die pfoten anderweitig in beschäftigung, hihihi. haaach, war das jeweils lustig - mit hundert sachen, alle andern hinterher, in den tiefschnee….

das klappte allerdings nur in der ersten saison, und auch da nur zwei-/dreimal. dann wurde ich ins wheel gespannt - und aus war der traum. aber ich konnte es ja meinem frauchen nicht verargen, wusste schon, dass man so nicht ein gespann führen kann. später dann, mit meinem tollen freund und renn-vollprofi merkur an meiner seite habe ich es ja dann auch nicht mehr getan. oh hund, der hätte das auch gar nicht geduldet, wenn er eingespannt war kannte der keine mätzchen. aber zwei jahre habe ich das mitgemacht, weil ich so verschossen war in den coolen kerl, und wenn man verliebt ist macht man ja bekanntlich dinge, die man sonst nie im leben tun würde, gell nele. ---

oh, aber  jetzt bin ich doch ziemlich in die vergangenheit abgedriftet. aber so geht es mir manchmal eben, wenn ich am schreiben bin, oder alte fotos anschaue. aber nun genug des erzählens, es ist zeit für die vormittägliche müdigkeit, ich leg mich jetzt auf meinen lehnstuhl...

tschüss liebste nele, lass mir alle grüssen und halte dein rudel stets gut zusammen.

abdriftend in den halbdusel deine ice

 

 

 

 

24.1.2020

guguuuseli liebe freundin was machst du wohl gerade?

bist auf einem spazi oder fläzt mit frauchen in der stube rum? - wie auch immer, sei ganz herzlich gegrüsst und geknuddelt von mir.

nun hat sich mein frauchen also ein auge schon erneuern lassen und weisst du was? sie sieht schon wieder so gut, dass sie mir den platz am pc schon streitig machen will. - aber da hat sie nun die rechnung ohne den hund gemacht!

ich muss dir sagen liebe nele, die letzten paar tage waren wunderschön, obschon viel los war, frauchen und herrchen mit ihrem schlitten viel unterwegs waren. hab ich dir schon gesagt, dass herrchen wieder mehr da sein wird, nein? warum auch immer weiss ich nicht so genau, was da im Schnee war. aber ist mir auch völlig egal, wichtig ist, dass es so ist. und weisst nele, es muss gut sein, weil ich frauchens gesicht genau beobachtet habe, als herrchen ihr das am abend vor der op gesagt hat. glaub mir, dieses gesicht werde ich nicht so schnell wieder vergessen, wie glücklich, wie entspannt, in sich lächelnd, sorgenfrei.

etwas später, als herrchen nicht dabei war, nahm sie mich dann fest in den arm und flüsterte mir ins ohr, wie unendlich froh und erleichtert sie sei, dass sie nun wisse, dass für uns nun in zukunft wieder 100% gesorgt sei, auch wenn sie nicht da sei. - so eine harmonie im heimeli, wir wurden alle damit angesteckt - und darum ist es eine so wunderbare zeit zusammen. wir nehmen das als ein herrliches geschenk im neuen jahr.

nele, hat es bei dir auch keinen schnee? weisst, eigentlich ist es ja schade, auch hier ist alles grün, aber wenigstens ist der boden steinhart gefroren und am morgen sind sträucher und bäume mit herrlich weissem, centimeter langem glitzer behangen, den man ablecken kann. aber diese ganze pracht geht leider tagsüber immer wieder weg, weiss auch nicht wohin. nur, das schlittenziehen selber vermisse ich ja überhaupt nicht mehr. nele, freundin, sags nicht weiter bitte, aber ich bin plötzlich so in die jahre gekommen, dass ich nicht mehr rennen kann. gut, für eine akute flucht würde es wohl noch reichen, aber für den zugsport im alltag eben nicht mehr. ich komme nicht mehr mit am fahrrad, meine gesellen würden mich nur noch durch die gegend ziehen und diese genugtuung gebe ich ihnen nicht, darf ich nicht, als chefin.

weisst, ich kann meine hinterläufe einfach nicht mehr so voll durchstrecken wie ich möchte, auf halbem weg steht das einfach jedesmal irgendwie an. und das tut mir halt dann manchmal auch weh. ich werd wohl nun ab und zu frauchen für ein kleines, weisses gudi fragen, die runden weisst du, wo einem nachher nichts mehr weh tut. - aber ans fahrrad werde ich selbstverständlich dann trotzdem nicht mehr gehen. auch auf die hütten rauf hüpfen kann ich nicht mehr, aber zum glück hat es da ja in dem einen gehege schon eine brücke, dass ich trotzdem hinauf komme und über mein reich schauen kann.

und durch dieses reich wollen wir heute wieder einen rundgang machen, hat frauchen gesagt. mit mir, eben weil ich nicht mehr an der leine ziehe, denn im moment dürfte das nicht sein, wegen ihrem auge. darum hat sie auch für die nächste zeit helfer organisiert, damit die mit den zugfreudigen rüden unterwegs sein können. gut geplant ist stark gezogen, heisst es doch, oder.

hey meine freundin, und was habe ich da gehört, als kürzlich meister rabe ganz tief über unser haus flog? du kommst nächstens in die schweiz und du bringst einen scooter mit? aber der ist nicht etwa für mich gedacht, oder? das würde mir die freude über dein kommen dann doch vergällen, muss ich dir gestehen. - ach sooo, nein für jeday soll er sein, sagt mir da frauchen gerade, na dann ist es ja gut. der freut sich nämlich schon riesig. er lässt scheins auch deinem frauchen ausrichten, dass es so in ordnung sei, wenn ihr am 1. februar zu uns kommt. jupijeeh, dann haben wir ja wieder eine tolle zusammenkunft abgemacht, freu mich riesig.

so, unterdessen ist es zeit geworden, das geschirr anzuziehen und frauchen die leine zu bringen. meine liebe freundin, dann sehen wir uns ja schon bald wieder, das ist sooo schön, das werde ich jetzt meinem rudel grad schneekalt erzählen gehen.

lass dich fellstubsen, umpfoten und grüssen meine liebe nele, und bis gar bald

in grosser freude deine ice

Hallo liebe Freundin,
du hast genau richtig gedacht, wir waren heute schon wieder im Schnee, ja du hörst richtig im S c h n e e !!!!!
Wir wollen uns einfach nicht damit abfinden, daß wir immer nur im grünen spazieren gehen müssen. Wir sind schließlich nordische Hunde die brauchen Kälte, Schnee und Eis. Du weißt es am besten, hast es mir vorgemacht auf dem Eis, so wie wir es lieben, gell meine Eisprinzessin.
Sowie Frauchen Zeit hat fahren wir in die Berge auf 1000m und dort findet man tatsächlich Schnee, wenn auch nur 2cm hoch, aber wir sind darüber so glücklich daß ich Luftsprünge mache und Ajak verneigt sich aus lauter Dankbarkeit tief vor der weissen Pracht und steckt immer wieder die Nase ins kühle Weiss.
Bin auch sehr dankbar daß ich noch sehr, sehr fit bin. Zur Zeit renne ich jeden Tag und hüpfe stundenlang durch die Gegend, aber meine Liebe ich fürchte bis ich so alt bin wie du, also in einem Jahr, kann es bei mir auch ganz anders aussehen. Im Alter muß man auch nicht mehr rennen, da ist Gemütlichkeit gefragt, wenn man nur keine großen Schmerzen hat, mit dem Rest können wir lernen damit umzugehen.
Wenn man neue Ersatzteile bekommen kann, so wie dein Frauchen neue Augen, oder so wie mein Herrchen, der hat schon ein ganzes Ersatzteillager in sich, das ist eine tolle Sache und macht das Leben viel leichter.
Ja, liebe Ice, wir kommen nächste Woche am Samstag, wollen so gegen 12 Uhr bei euch sein, wenn es für euch ok ist. Am Montag muß Frauchen leider wieder arbeiten, deshalb hat sie am Sonntag frei. Ich bin auch sehr froh, daß wir Jeday eine Freude machen können mit dem Scooter, und ehrlich ich bin heilfroh wenn er im Ausland ist hihi, nicht daß sie wieder auf die Idee kämen mich davor zu spannen. Bin doch kein Zugpferd, sondern ein kleiner selbstständiger Wolf, und hast du schon mal ein Wolf, ( der immerhin mein Urururgroßvater war ) gesehen der ein Fahrzeug zieht, ich nicht.
Ich freue mich rießig euch alle bald wieder zu sehen, umpfote euch ganz herzlich, liebe Grüsse an alle, alles andere wieder persönlich, so schöne Aussichten.
In Liebe deine Nele

Bilder-Galerie

 

 

 

1.1.2020

Hallo Iceprinzessin,

 

vielen Dank für deine guten Wünsche, wir wünschen euch auch ein glückliches, gesundes und friedvolles Neues Jahr.

 

Nach unserer Knallernacht sind wir heute hinauf in die Berge um Stress ab zu bauen und die Stille zu genießen, einschl. wunderbarer Sonnenschein.

 

Ganz herzliche Grüße an das ganze Rudel mit Frauchen und den tollen Hundekeksen, da wär ich beim Backen auch gern dabei gewesen, hihi.

 

Bis bald, deine Nele

Bilder-Galerie

Oktober 2020

 

Ein jedes Tierlein

lässt sich streicheln,

man muss nur wissen wo.

(und/oder wie).

 

    schwäbisches Sprichwort