11.6.2017
Hallo Ice,

als ich ( Nele) meinem frauchen über die schulter schaute als sie wieder mal eure internetseite besuchte, was ich da unter dem 9. 6.17 gelesen habe, verstand ich als 9jährige leithündin sofort wie es euch geht. wir können von hündin zu hündin ja mal kurz quatschen, da ich mit meinem rudel und meinem frauchen schon in derselben situation war. mein rudel war zwar kleiner ( 3 hunde ) aber wenn so eine große persönlichkeit  wie SNOW es war wegfällt ist es normal daß man in ein loch fällt.aber weisst du ice wir hunde haben vorteil, daß wir immer im JETZT leben , nicht in der Vergangenheit so haften bleiben, uns nicht selbst bemitleiden, und schon gar nicht an morgen denken.wir zwei wissen, daß wir uns zu 100% auf unsere instinkte verlassen können, wir eine relativ kurze aber wichtige trauerzeit haben und du wirst genau richtig entscheiden welchen rüden du an deiner seite möchtest.

wir hündinnen entscheiden solche wichtige sachen immer, auch wenn die rüden glauben sie seien die größten und hätten alles unter kontrolle, weit gefehlt. ( hi hi wie bei den menschen)

hr habt alle so viel erfahrung und könnt so auf das leben vertrauen, es kommt alles zur richtigen zeit wieder in vollkommene ordnung und harmonie.

es braucht alles seine zeit.

liebe ice bekräftige dein frauchen nochmals mit einem dicken schleck über ihr gesicht und flüstere ihr ins ohr, daß sie sich voll auf dich verlassen, daß du das mit den hunden hin bekommst.

auch du brauchst dir keine sorgen machen, solange dein tolles frauchen weiterhin auf ihr bauchgefühl höhrt und alles aus LIEBE heraus macht (wie sie es schon immer tat) wird sie für euch immer die richtige entscheidung im leben treffen.

außerdem ist SNOW noch eine weile bei euch, er hat nur von der festen materie in eine andere energie gewechselt und kann jetzt FREI und ohne schmerzen glücklich bei euch sein.

du siehst in nicht aber manchmal wenn du genau aufpasst spürst du seine Energie.

also ICE, schnäuzchen langsam wieder hoch, alles wird gut.

 

                                                       deine nele
12.6.2017
Liebe, liebe nele

dass DU mir geantwortet hast, das freut mich enorm und tut meinem schweren herzen echt gut. wenn ich das erst frauchen erzähle, die wird glücklich sein für mich, dass ich da wohl eine freundin, sicher aber eine leidensgenossin gefunden habe, die weiss, wovon ich spreche. von menschen bekommt man ja manchmal so unbrauchbare dinge zu hören, dass uns die stehohren wackeln. aber ja, wir mit unseren wölfischen urinstinkten schaffen so vieles, worüber menschen endlose “Sitz” abhalten müssen, die doch nichts bringen. aber mein frauchen unterstützt mich so gut sie kann, aber noch sind wir beide halt ein bisschen wackelig auf den pfoten. aber wie du sagst, es braucht zeit, und frauchen lässt sie mir, und ich ihr auch.

 

nun scheinst du, liebe nele, aber auch ein grosses problem zu haben, und ich kann dir flüstern, mir ergeht es damit je länger je ähnlicher. als jung machten mir gewitter auch nichts, aber je älter ich werde, desto mehr stört mich dieser lärm. kürzlich hat es mir dann auch begonnen angst zu machen und da bin ich halt zu frauchen ins bett gekrochen, dh. ich wollte, aber es schickte mich sanft aber lieb hinunter, was ich dann auch getan habe und aber dann unter das bett kroch. dort durfte ich dann bleiben, weil – weisst , eigentlich dürfen wir ja gar nicht in frauchens schlafzimmer. aber wenn frauchen merkt, dass diese gewitter kommen, und natürlich wenn sie zu hause ist, dann macht sie nun jeweils licht, dann sehen wir diese blöden blitze nicht, die uns ja quasi vorankündigen, dass es jetzt gleich knallen wird und dazu macht es noch musik, ziemlich laut, damit wir den donner nicht hören. und ich muss sagen, das geht wirklich recht gut, das hilft ziemlich, mir jedenfalls und meiner kumpelin Borea auch. ich weiss, meistens spürst du viel eher dass ein gewitter kommt als dein frauchen, aber dein frauchen wird ja je länger je besser auch dir anmerken, deinem verhalten vor dem gewitter, dass was nicht stimmt und kann dir vielleicht auch pheromontropfen geben, weisst die “sicherheits-gefühl-hormone” die unsere mama immer ausgeschüttet hat, als wir noch welpen waren, und dir so ein bisschen helfen. es gibt menschen, die ihren freunden dann jeweils eine art enges body anziehen, damit man sich besser fühlt, seinen eigenen körper besser fühlen kann und das soll scheins auch helfen. genaueres kann ich dazu allerdings nicht sagen, habe es noch nie ausprobiert. aber wenn helfen würde, wäre doch gut, ohne nebenwirkungen und so. und vielleicht braucht es im anfang auch alles zusammen, und dann wird es halt auch zeit brauchen, zeit für dich, um zu merken, dass frauchen dich trotzdem zu beschützen weiss und es auch tut.

 

so nele, ich hoffe, dir nun auch etwas habe helfen können. jetzt gehe ich wieder zum rudel, es ist langsam zeit fürs nachtessen, und das darf ich auf keinen fall verpassen, denn energie brauche ich im moment jede kalorie, die ich irgendwie bekommen kann.

 

PS. lustig, jetzt haben wir beide uns ja einen richtigen brief geschrieben, was meinst, wollen wir das wieder tun? da kommt mir nämlich grad die idee: ich würde dann frauchen fragen, ob sie die auf die HP tun will jeweils, so eine neue Site weisst, “Briefwechsel mit einer Huskyfreundin” oder so etwas.

 

also auf bald, deine Ice
Ich mit Kumpel Snow vor genau fünf Jahren
Ich mit Kumpel Snow vor genau fünf Jahren
13.6.2017
ICE ICE ICE ich darf ich darf
Frauchen hat gesagt, daß ich dir ab und zu schreiben darf, aber nur wenn ich Ordentlich schreibe,das heißt großschreiben, punkt und komma und so.
Ich fühle mich total geehrt, daß ich mit so einem großartigen Rudel in Kontakt bleiben kann und dir liebe ICE meine Erlebnisse und manchmal auch ein paar Sorgen oder lustige Dinge mitteilen darf.
Weißt du ich habe leider niemand mehr seit zweieinhalb Jahren da eine große Freundschaft von mir und meinem Frauchen nach 16 Jahren endete.
Allerdings habe ich nie einen PC-Kurs besucht und mit dem Gerät so meine Schwierigkeiten da hat es so viele Tasten, ich weiß gar nicht wofür, dann kommen plötzlich wieder irgend welche Balken oder Meldungen ins Bild und dann stürtzt er auch noch ab. Ich weiß zwar nicht wohin er immer wieder abstürtzt eigentlich steht er ganz ruhig auf dem Tisch, ich hab da keinen Plan.
Ich versprech dir aber, daß ich unbedingt noch lernen werde dir auch Bilder von unserem Foto in das Gerät zu bringen damit wir uns auch mal sehen können.
Ihr seid da ja Profis, Frauchen schmunzelt übers ganze Gesicht wenn sie auf eurer Seite ist.
Danke liebe ICE und auch deinem Frauchen, daß wir doch vielleicht langsam eine Freundschaft aufbauen können. Darüber wäre ich in der heutigen Zeit sehr sehr glücklich , da es etwas ganz wertvolles ist.
Ich wünsche euch stressfreie Tage, genießt den Sommer
                                                                   eure Nele
PS: Ajak das Riesenbaby schreit auch schon wieder im Hintergrund, daß er auch mal schreiben will.
      Das überleg ich mir noch, der hat nur Quatsch im Kopf!
27.6.2017
Hallo liebe Ice,
wie geht es euch allen ist langsam wieder etwas normalität eingekehrt?
Mein Frauchen hat gerade Urlaub und schönes Wetter bestellt, leider sind 10 Grad zuviel geliefert worden, phuu 34 Grad, 1Woche lang, da sind wir nur rumgelegen.
Aber gestern haben wir mal endlich einen Ausflug gemacht in die Wutachschlucht im Schwarzwald.
Ice warst du da schon mal? Das wäre unser Lebensraum suuper toll. Wir waren flott bei Pfote denn wir mußten 13km laufen auf schmalen Wegen, über Stock und Stein, bergauf bergab, 6 Stunden an der Langlaufleine um jeden zweiten Baum gewickelt weil wir einfach eigentlich freilauf gewöhnt sind.
Ice du wirst dir vorstellen können, daß wir danach alle fix und fertig waren.
Wir haben ein paar Bilder gemacht, wenn Frauchen es mal endlich auf die Reihe bringen würde schicke ich dir nachträglich noch Bilder.
So jetzt muß ich sofort zu meinem bereit gelegten Knochen gehen, bevor Ajak mir den klaut, da ich gestern ja immer, immer gezogen habe, bis Frauchen bald der Arm abfiel und somit viel Energie benötigte.
Liebe Ice ich muß dir noch etwas gestehen, ich hab mich ein wenig in Blizzi verguckt. Immer wieder muß ich seine Bilder anklicken, er ist soo ein toller Rüde, mit ihm würde ich gern mal kuscheln.
Na ja, träumen darf man ja.
Tausend Grüßle an euch Alle            
                                                                                           deine Nele

2.7.2017

juhuuuu nele,

hab mich beim rudel grad mal kurz losgeeist, um dir zu schreiben. danke danke, dass du nach mir fragst, ist nicht mehr so selbstverständlich in der heutigen zeit.

ja, ein bisschen Normalität ist eingekehrt bei uns, es wurde auch zeit. ich lief zeitweise Zunge bei pfot, echt. wir haben uns alle ganz schön genervt eine zeit lang, das rudel wegen mir, und ich wegen dem rudel. ich hab da halt schon so ein paar kerls, die manchmal eklig nervig sein können, oder der Zwerg, der zu allem ihren Senf dazugeben muss.

dann habe ich eine Blasenentzündung bekommen, wohl vor lauter stress, hat Frauchen gemeint, und mir drei tage lang ein spezielles gudi dagegen gegeben. das hat mir dann tatsächlich wieder ein bisschen in die spur geholfen, aber auch Frauchen hat ein paar ernste worte mit den kumpels gewechselt und mich so unterstützt. was es doch ausmacht, wenn der ranghöchste rüde im rudel fehlt.

 

Oh die wutachschlucht, ja von der habe ich schon viel gehört und auch bilder gesehen, war aber noch nie dort. aber die muss ja wunderschön sein und an so einem heissen sommertag da durch zu schlendern muss ja herrlich sein. werd ich meinem Frauchen mal stecken, nur weisst nele, wir sind eben so viele, da sind dann solche exkursionen immer ziemlich aufwändig. stell dir vor, schon allein nur die Lunchpakete für alle...

aber nele, verrate mir mal, wie alt bist du? und dann noch solche touren? du bist ja noch ganz schön fit, woah. gut, dein junger Schnösel hält dich wohl auch auf trab, gell. na ja, die jungs, man kann nicht ohne sie sein, aber manchmal gehen sie einem schon ganz schön auf den geist.

waas, du hast dich in blizzi verguckt? ha, das kuschelbärchen, jaja er ist ein ganz besonders liebenswürdiger kerl, den mag ich auch sehr, macht was er soll, vollführt kein unnötiges Geschrei und ist leider nur zu oft der depp im umzug. aber einer muss es halt sein, und ihm scheint das völlig schnuppe zu sein. er kommt bestens klar damit.

weisst, so unter uns gesagt, ich träume ja auch von Merkur, aber sag es nicht weiter nele, wenn es nichts wird lacht man sonst über mich, und ich darf im rudel keine schwäche zeigen. ich werde noch nicht so recht schlau aus ihm, ab und zu hilft er mir mit der Führung, vor allem mit jeday, dem jungen schlufi der immer am Wochenende kommt. den nimmt er ziemlich ins visier und beobachtet ihn oder geht ihm mal hinterher um für Ordnung zu schauen. aber dann merke ich wieder tagelang nichts besonderes an Merkur. kann auch sein, dass er seine Fähigkeiten einfach nicht so an den pranger stellt, sie aber sehr wohl einsetzen wird, wenn es von nöten ist.

tja, liebe nele, so läuft es also im Moment bei uns, noch nicht ganz so geordnet, aber immerhin auch nicht all zu schlecht.

so, nun leg ich mich langsam auf`s ohr, Frauchen hat Nachtdienst und ich hab hier noch ein paar dinge zu tun gehabt.

ich grüss dich ganz lieb, und es ist schön dass es dich gibt. lass deinen jungspund auch von uns grüssen und deine menschen, gell.

bis bald

deine ice

12.7.2017

Nele, hallöchen,

du, ich wollte dir kurz was sagen, bevor es die Husky`s von den Iglus heulen: Ich habe beobachtet, wie Blizzi jemandem ein Brief mit einem Foto von sich geschrieben hat, seiner Freundin, wie ich gelesen habe. Dann bin ich der Sache nachgegangen, weil ich ja von dir weiss...

Nun möchte ich dir als Freundin den Rat geben, dass du nicht Panik schieben sollst, auch wenn er verliebt währe in diese andere, denn das ist ein Menschenwelpe, also keine Nebenbuhlerin, gell.

Und sonst, hast dich erholt von der Wutachschlucht? Mir geht es recht ordentlich, Frauchen schaut gut zu mir, und gibt mir Unterstützung, wenn nötig. Also alles zum mindesten im hellgrünen Bereich.

Lass dir gut gehen meine Liebe und auf bald.

Tschüüss

deine Ice

 

PS. weisst du was, ich schick dir auch ein Foto von Blizzi, dann hast du auch eins, hihihi

14.7.2017
Guten Morgen liebe Ice,
vielen Dank für deinen lieben Brief. Du arme Maus, entschuldige "Hund", warst auch noch krank, manchmal hat`s man, äh Hund, echt schwer wenn so alles auf einmal kommt. Aber dein Frauchen hat dir ja geholfen und wie du schreibst geht`s dir wieder besser Gott sei Dank!
Bei uns tut sich gerade nicht so viel, diese Hitze, ständig 30 Grad und immer wieder Gewitter, das macht mich echt fertig. Wir liegen den ganzen Tag nur rum, ich unter Palmen und Ajak in der Dusche.
Das ist kein wirkliches Huskyleben.
Ajak ist es langweilig und frägt, ob er auch mal was schreiben darf. Na gut, mal sehen ob er die Tasten trifft mit seinen rießen Pranken.
"Grüizi, Grüizi, Grüizi, ihr süßen Zuckerschnauzen, ICH bins, D E R Ajak aus Böhringen, na alles in bester Rudelordnung bei euch?
Muß euch mein aufregendes Erlebnis von gestern Abend mal erzählen.
Wir sind, wie immer, spät abends noch ne Runde neben dem Fahrrad gelaufen- gemütlich- als mir plötzlich ein wunderbarer Wildgeruch in die Nase sticht.Drehte auf der Pfote um, Nele auch, und keine 20 Meter weg lag ein wunderschöner, etwa 1jähriger Rehbock  im Graben neben dem Weg. Wir hopsten wie wild um ihn herum, aber er konnte nicht mehr aufstehen.
Frauchen nahm uns an die Leine und Herrchen versuchte ihm zu helfen aufzustehen. Als er ihn anhob sah man, daß er beide Vorderläufe gebrochen hatte und auch total abgemagert war.
Der arme Kerl, was tun? Frauchen fuhr ins Dorf und holte den Jäger. Der sagte daß er wohl sehr krank ist und er ihn erschiessen müßte. Oh, schrecklich, er wartete bis wir weitergefahren sind und dann hörten wir den Schuss der ihn erlöste. Nele wieder in Panik und hat den Turbo eingeschaltet. Hab gemerkt, daß es nicht nur schöne Seiten im Leben gibt.
Aber sonst hab ich nur Spaß, wenn es nur nicht lauter so Weicheier als Hunde in unserem Dorf gäbe.
Nele`s Freundin, eine 6jährige Dogge wäre mal etwas gößer, ist aber so ein Sensibelchen, kein Stockspielchen kann man mit ihr machen, wenn die mich sieht läßt sie den Stock sofort fallen und entfernt sich.
Der Bordercollie " Moses"  jagt nur den Vögeln nach, der ist gleich alt wie ich und glaubt immer noch nicht, dass er sie niemals erwischen kann, weil er ja nicht fliegen kann. Frauchen sagt, dem fehlen Schafe. Versteh ich nicht.
Dann wäre da noch ein Kollege, ein sogenannter Kampfhund 1jährig, der durfte jedoch nie von der Leine und mit anderen Hunden spielen, nicht mal als Welpe. Die sind immer gleich geflüchtet wenn sie andere Hunde sahen, somit nicht sozialisiert, jetzt geht`s mit Spielen schon gar nicht mehr. Der arme Kerl, hat kein schönes Leben, hängt nur noch am Gartenzaun.
Dann ist da noch ein netter Mann mit zwei Hündinnen, eine golden Retriever und ein reinrassiger Straßenmischling. Wenn ich mit denen renne, machen die 3 Saltos mit Überschlag und ich SCHWÖRE, ich berühre sie kaum. Frauchen sieht das anders und nimmt mich an die Leine, damit die wieder eine Pfote vor die andere setzen können.
Das Herrchen von den zweien schmeißt mir dann Stöckchen ins Wasser, die bring ICH immer ( allen anderen Hunden werden sie weggenommen, falls sie schneller waren)  schmeiß sie vor seine Füsse, (apportieren hab ich von Nele gelernt, die ist darin 1A - ist aber eine andere Geschichte) schüttel mich ganz dicht neben ihm, damit er so richtig naß wird hi hi hi. Der schimpft zwar mit mir, schmeißt aber wieder und wieder, tolles Spiel, zum Schluß ist er tropfnass, denn er entkommt mir nie, er hat keine Chance.
Jetzt zähl ich noch auf den 6monatigen American Akita, der ist schon sehr groß, wenn ich den mir unterwürfig halte, könnte das was werden. Er wird ein richtiger Bär und nicht so ein Pflänzchen wie die anderen.
Na Mädels wie siehst aus, wird von euch mal eine läufig und riecht gut, oder seit ihr auch alle äh kariert oder so wie Nele, die riecht nie gut. Falls ihr mich braucht, I C H bin bereit zu allem."
A J A  K, spinnst du, hör sofort auf mit der Angeberei, geh in deine Dusche und kühle deinen Hitzkopf.
Ice du siehst, ich habs auch nicht leicht. Wegen mir könnten wir mal tauschen, ich leih mir Blizzi und dafür bekommst du Ajak. Aber ich glaube unsere Frauchen hätten was dagegen.
So, jetzt hängt mir die Zunge schon auf den Tasten und tröpfelt alles naß, außerdem hat es in Basel, glaube ich, gedonnert.
Ich lege mich in den Keller, dann seh und höre ich nichts von der Welt. Wenn das so weiter geht wandere ich noch aus und zwar nach Kanada in die Berge, so.
Tropf, tropf, hechel, hechel
                                          bis bald deine Nele
PS: Ich werde im September 9 Jahre und bis 25 Grad Außentemperatur noch recht gsund und munter.
22.7.2017
Hallö, liebste Freundin Ice
oh es hat mich sehr gefreut, als ich das Bild von Blizzi bekommen habe, danke, danke, danke!
Ich freue mich mit ihm, daß er so eine hübsche und liebe Lina hat die ihn verwöhnt, es kann nie genug Menschen geben die artgerecht mit uns umgehen, gell!
Ice, du darfst 3mal raten wo ich heute war. Ja, ja ich wußte daß du es gleich erraten hast. In Gauselfingen bei der Nothilfe für Polarhunde, da war heute Tag der offenen Tür, und ein Sommerfest mit Grillfleisch, mmh ich durfte probieren, lecker, lecker.
Nachmittags noch köstlichen Kuchen, ( Frauchen hat extra noch Fotos gemacht ) den lieb ich ja fast noch mehr wie Fleisch.
Es war ein aufregender Tag, so viele Kumpels und alle ganz lieb, so konnte ich ganz viele begrüßen. Wir haben genau da geparkt wo ihr letztes Mal euer Steak out hattet, ich meine ich hätte euch noch gerochen hi hi hi, habe vorsichtshalber mal gründlich markiert.
Ice stell dir vor, Opa Oskar und auch die alte Taki leben noch. Oskar ist zwar so dement das er nicht mehr rumläuft, er findet sonst nicht mehr seine Hütte, er bleibt einfach stehen und man muß ihn wieder zurück bringen.
Es sind über 20 Hunde die auf ein neues Zuhause warten, mehrere Malamute, ein ganz toller Husky ( Frauchen hab ich gedrängt ihn unbedingt zu fotografieren) den mußt du dir anschauen, oh die Augen, ist er nicht ein Traum von Hund. Ein 2jähriger Rüde.

Die Station ist ganz schön groß geworden, mehrere Gehege sind noch dazu gekommen, tolle Arbeit geleistet die Ehrenamtlichen.

Wir machten noch einen tollen Spaziergang, es wäre ein perfekter Tag gewesen, nur du mit deinem Rudel hast gefehlt schaaaade.

So das wars für heut, sag bitte allen deinen Lieben einen ganz lieben Heuler von mir, deinem Frauchen gute Besserung mit ihrem Tennisarm (sie soll nicht so viele Asse schlagen).

Es ist einfach schade, daß wir so weit auseinander wohnen, sonst könnten wir uns sicherlich gegenseitig etwas unterstützen (auch unsere Frauchen), ich würde das Abtrocknen von Blizzi übernehmen und Amarock den Rest hi hi hi, im Kopf hätte ich es schon ja, ja.
                                          wauuuuuuu

                                                                     deine Nele


30.7.2017

Hoi Nele

ja da wären wir auch gerne zu Besuch gegangen, nach Gauselfingen, aber Frauchen war nicht dazu zu überheulen; gut, es muss gesagt sein, dass sie da auch Nachtdienst schieben musste.

Ha, aber ich habe so gelacht, als ich ihr deinen Brief zeigte, und ihr der Speichel von der Schnauze - oh pardon, vom Mund tropfte, als sie die vielen schönen Kuchen sah. Darauf ist sie nämlich immer ganz scharf, musst du wissen. Hat schon ganze Bleche voll mit nach Hause genommen, als gäbe es das hier nicht. Das sei eben kein Vergleich, eure Kuchen und unsere, hat sie mir dann erklärt, die Deutschen könnten halt einfach die a l l e r b e s t e n  Kuchen der Welt backen.

Ich habe nun von der Station gerade das Jahrbuch erhalten, ist ja megaaa schön gemacht, und was die immer wissen dazu zu schreiben, gell. Ich musste ja Gott sei dank nie in ein Tierheim, mein Frauchen holte mich damals direkt ab. Aber meine Kumpel Amarok, Borea und Yukon haben mir schon davon erzählt; ach ja, und wir waren ja auch schon ein paar mal dort. Ja, wenn es die nicht gäbe gell, was die alles für unsere armen Fellnasen tun, bis sie nicht mehr arm sein müssen, das ist sooo wunderschön.

Ach gottele gottele, der Old Oskar. Dieses süsse alte Fellbündel, aber lebt immer noch glücklich dort, denk ich. Weil er nun alles kennt und so wunderbar umsorgt wird.

Frauchen hat gestern wieder einen traurigen Moment erlebt, ich habe gehört wie sie geweint hat und als sie dann bemerkte, dass ich sie anschaute, sagte sie zu mir: Weisst Iceli, es wiederholt sich jetzt alles, jetzt wird sich mit unserem Skeena-Omi alles wiederholen, wie bei Snow. (heute sind es genau zwei Monate her). Denke, gestern abend als ich euch reinholte, hat es das gar nicht mitbekommen, weil es in einer Hütte lag und schlief und ja nur noch ganz schlecht hört. Ich musste wieder raus, und seinen Namen richtig in die Hütte hinein rufen, damit es mich hörte. Ja stimmt Nele, so war es in Snows letzter Zeit auch. Ich hab mich dann eng an Frauchen gekuschelt, sie konnte gar nicht anders als mich zu knuddeln, und das hat sie dann getröstet.

Machst du das jeweils mit deinem Frauchen auch so, wenn sie traurig ist?

So Nele, ich will noch einmal etwas in den Garten, schein`s kommt später ein Gewitter, spüre ich und da will ich mich dann im Haus verstecken. In letzter Zeit pisst mich das jeweils auch furchtbar an, dieses Wetterleuchten und Donnergrollen. Aber was will man, schade dass wir das Wetter nicht machen können, gell Nele, da gäbe es sowas nicht.

 

Dann sag ich tschüss liebe Freundin und einen feuchten Schlabber

auch deinem Youngster Ajak.

Deine Ice

Omi Skeena an einem schönen Sommerabend
Omi Skeena an einem schönen Sommerabend
5.8.2017
halloo liebe nele

 

ich muss dir etwas erzählen, ich habe zwei ganz schlimme tage hinter mir und eine noch schlimmere nacht. Nele, sei froh lebst du nicht in der schweiz, du hast ja sicher auch schon gehört, dass die schweiz am 1. august ihren geburtstag feiert, gell. Aber ob du das schon einmal erlebt hast, weiss ich nicht.

 

aber ich kann dazu nur sagen: ich glaube, die schweizer spinnen!

 

was ich da erlebt habe ist unter jedem hund!! schon zwei tage vorher begann die blöde knallerei. merkurs herrchen war da, und wir wollten eigentlich alle zusammen grillieren, es war ein wunderschöner abend. das fleisch war prächtig, dass zusammen-sitz gemütlich, blizzi und herrchen tranken ihr bier, ab und zu machten wir alle zusammen einen schwatz; da begann es plötzlich zu schiessen und explodieren. liebe nele, ist mir das durch alle glieder gefahren, der schöne abend war vorbei, schon um zehn zügelten wir alles hinein, weil so doofe menschen nicht an uns arme tiere dachten, und nur ihrem egoistischen freudchen fröhnten.

 

jetzt wussten wir, die nächsten tage würde es so bleiben. für den letzten julitag und eben diesen ersten august hatte frauchen extra frei genommen, damit es zu uns schauen kann. wir fürchten uns nämlich immer mehr vor diesem elenden scheiss, du musst meine sprache entschuldigen, aber ich reg mich grad wieder neu auf, wenn ich dir das erzähle. wir haben doch auch geburtstag und machen deshalb kein solches riesenscheissprimborium, wo alle die darunter leiden müssen, die es gar nicht möchten, und wir vierbeiner sowieso, wie wollen wir uns denn wehren!!

 

am zweiten august musste also mein frauchen wieder arbeiten gehen, in der nacht. es hat sich so fest überlegt, was es machen soll mit uns, damit wir beschützt wären, wenn es noch immer so deppen in den sinn kommen würde, wieder zu knallen. nach allen möglichen ideen holte es dann für borea und mich beim doc ein paar kleine weisse gudis, die uns beruhigen sollten und uns wenigstens die angst nehmen. man sagte ihm, dass wir davon nicht plemplem würden, nur angstfrei. aber unser frauchen wusste es besser, sie kannte das gudi, hat es auch schon menschen geben müssen, dort wo sie arbeitet. die dosis kam ihr auch zu hoch vor, verglichen mit uns schlanken, ranken hunden. und alle acht stunden hätte sie uns eins geben sollen. unser frauchen, das gute, gab uns also schon am nachmittag eins, um es zu testen. und was meinst du nele, ob unser frauchen recht hatte oder nicht?

 

etwa zwei stunden später wurde mir komisch, irgendwie so lebendig in meinem kopf. ich wusste gar nicht mehr recht was oben und unten war, beim gehen kamen mir meine pfoten durcheinander, und ich habe doch nur vier, also wirklich nichts spezielles. als ich am weiher trinken wollte, bekam ich übergewicht nach vorne, konnte mich aber noch rechtzeitig abwenden und ging dann zum bächlein um zu trinken. ich wär also beinahe kopfüber in den weiher gefallen. ich wurde langsam sauer, stinkig, motzte meine kumpels an, die mir für meinen geschmack plötzlich viel zu nahe kamen, alle stachelten einander auf, und ich, die ich sonst das rudel im griff habe, musste merken, dass mir die führung aus den pfoten glitt. mein gott nele, kannst du dir vorstellen wie mir zu mute war? und dann bekam ich angst, erst recht, wenn frauchen zur arbeit ginge und mich hier alleine liesse mit diesem rudel, indem die anarchie auszubrechen drohte, weil sie mich wohl für unfähig, oder krank und meiner sinne nicht mehr mächtig, halten würden.

 

aber mein frauchen, mein allerliebstes frauchen hat den ganzen nachmittag bei uns gesessen und uns aufmerksam beobachtet und so dieses ganze drohende geschehen bemerkt. ich muss dir noch sagen, dass das gudi bei meiner kumpelin borea gar nicht gleich gewirkt hat. die wurde einfach müde, schlampig, legte sich hin und döste ein wenig vor sich hin. klar, sie ist auch nicht die ranghöchste hündin, die zum wohle für das ganze rudel sorgen muss, wenn ich ja da bin.

 

und was tat mein heissgeliebtes frauchen, nele? sie nahm mich mit zur arbeit, stell dir vor. sie hat meine ganzen ängste gespürt  und verstanden und ohne zu zögern entsprechend gehandelt. zwar wusste sie gar nicht, ob das dort gestattet sei, bei den vielen alten menschen, denen sie in der nacht helfen muss. darum telefonierte sie noch ihrem rudelführer und erzählte ihm meine traurige geschichte und fragte, ob sie mich mitnehmen dürfe. und sie durfte, stell dir vor nele, sie durfte! was war ich froh darüber!!


zwar hatte ich dann dort zuerst auch noch ziemlich stress, es war ja alles so fremd, und immer mal wieder stand halt frauchen auf und ging aus dem raum in einen andern, zu einem alten menschen. dann war ich allein, das behagte mir nicht so und weil ich immer noch so sehr hächeln musste, trank ich auch sehr viel, zu viel. und als dann frauchen mit mir mal schnell raus ging, damit ich biseln konnte, kam vor lauter aufregung gar nichts. das war nun aber echt scheisse, ähm nein, eben pisse, weil ich ja wieder hinein musste. aber auch da merkte mein frauchen, um was es ging. und kurzerhand legte es ein spezialtuch unter mich auf den boden, damit – naja, du weisst schon. und so war es denn auch, mehrmals leider, aber frauchen schimpfte kein einziges mal, sondern holte einfach wieder so ein tolles tuch.

 

und langsam, langsam kam ich dann endlich etwas zur ruhe. es ging schon fast gegen vier, als ich dann tatsächlich einschlief. dann hörte ich aber zwischendurch zwei/ dreimal doch tatsächlich auch wieder so ein elender knaller, und frauchen fluchte leise vor sich hin, aber es machte mir nicht mehr angst. ich merkte auch, dass frauchen zwischendurch immer etwa wieder zu einem alten menschen ging, um ihm etwas zu helfen, aber nun wusste ich ja auch, dass das so seine richtigkeit hatte und brauchte nicht mehr ängstlich zu warten, ich war sicher, dass sie wieder kommen würde.

 

am morgen gaben wir dann den tagschwestern noch rapport ab, frag mich nicht was das ist, aber wir machten es halt, und dann fuhren wir nach hause, total auf den kufen, – nein felgen, und erschöpft. dass frauchen das noch auf die reihe kriegte mit diesem auto und verkehr, eigentlich wollte ich ihr dabei helfen, aber dann hat mich doch der schlaf übermannt.

 

nele, ich sag dir, so was möchte ich nie mehr erleben müssen, und frauchen teilt mein wunsch voll und ganz. noch heute ärgern wir uns gemeinsam über diese scheissknallerei, diese herzlosen menschen, die nur an sich und ihr vergnügen denken und nicht im geringsten an uns wehrlosen tiere. und ja, wenn dann einer von uns ausrastet vor angst und schmerz und vielleicht mal einen schritt zu weit geht, dann wird er noch umgebracht, von so einem menschen.

 

jetzt ist zum glück wieder normalität eingekehrt, (für wie lange?) und auch das gefüge in meinem rudel ist wieder okay.

 

Liebe nele drum sei du froh, wie schon gesagt, lebst du nicht in der schweiz. und nun will ich mich auf die pfote legen und ein wenig schlafen, frauchen will auch ins bett. sei ganz lieb gegrüsst von mir und auf bald

deine Ice

9.8.2017
Ein herzliches Grüizi liebe Ice,
Ja, ja, ja wie gut ich dich verstehe, es ist schon fast erschreckend wie wir übereinstimmen, wir denken gleich, wir fühlen gleich, wir sehen fast gleich aus, wir könnten Zwillinge sein.
Liebe Ice nicht nur die Schweizer spinnen mit der Knallerei, auch bei uns sind sie gleich doof. Wie du weißt lebe ich in einer kleinen Gemeinde, es kommt mir vor als ob die Menschen seit 200 Jahren keinerlei Bewußtseinserweiterung erfahren haben.
Ich wollte ja nie schlecht über Menschen schreiben, aber leider muß ich dir voll recht geben. Diese allgemeine Rücksichtslosigkeit, jeder meint er ist der Größte, nur er ist wichtig, respektlos anderen Lebewesen gegenüber. Mein Frauchen macht das unendlich traurig, daß nur noch das Geld die Welt regiert und keinerlei Mitgefühl mehr vorhanden ist. Der Mensch ist so doof und zerstört diese schöne Welt auf der wir leben.
Bei uns war die Geburtstagsknallerei so schlimm, daß sie vom Amt für ordendliche Öffnung ähm- öffentliche Ordnung untersagt wurde.
Jede Woche wurde mind. 1 mal geschossen mit Feuerwerk und zwar um Mitternacht. Wir sind aus dem Tiefschlaf aufgeschreckt. der gesamte Pelz hat sich gesträubt und wir sind senkrecht im Bett gestanden. Da hättest du mal Herrchen und Frauchen schimpfen hören sollen. Jeder hat Geburtstag, was soll diese Wichtigmacherei, es ist nicht zu verstehen.
Silvester ist auch so doof, aber unser Herrchen fährt mit uns so gegen 23 Uhr auf einen nahegelegenen Berg wo niemand ist, macht das Autoradio an und wir hören nur Musik, so gegen 1 Uhr fahren wir wieder nach Hause,allerdings gibts dann immer noch ein paar Knaller zu hören, ganz verschont bleiben wir auch nicht. ( Dazu erzähle ich dir nächstes Mal noch die Silversterstory von vor 2 Jahren)
Ja Ice zum Glück haben wir Frauchen mit viel Mitgefühl, die müssen deshalb schon einiges mit uns mitmachen und lassen sich aber immer wieder Lösungen für solche Probleme einfallen. Sie sind schon toll, aber wir geben ihnen dafür viele freudige Momente.
Na ja, oder auch nicht. Ich stinke zur Zeit wie tausend Käsfüße, Frauchen weiß sich da nicht mehr zu helfen. Ich bekomme Chlorophyll tabletten, die helfen aber nicht wirklich. Ich schlafe neben Frauchen's Bett und sie hat Angst, daß sie mal nicht mehr aufwacht vor lauter Gestank. Besuch kann auch nur noch auf der Terrasse empfangen werden, in geschlossenen Räumen ist es nicht auszuhalten.
Ajak hat auch noch das jagen angefangen. Soviel zu den freudigen Momenten mit uns. Öfters kommt Herrchen vom Spazi heim und ich höre ihn sagen, dieser Zigeuner ( Oh sorry, das darf man ja nicht mehr sagen ) ist wieder abgehauen. Er kommt zwar gleich wieder, es ist auch noch nie was passiert, aber so geht`s  natürlich auch nicht. Oh je, oh je Probleme probleme- Langeweile gibts bei uns nie!
Ice ich muß dir noch was sagen, so ganz unter uns, nach dem vorletzten Brief von dir, das mit Skeena, du weißt schon, haben Frauchen und ich beschlossen, daß wir zusammen jeden Abend beim zu Bett gehen noch ganz fest an dich, dein Frauchen, und Merkur denken- fröhliche Gefühle für den nächsten Tag schicken ( die sind zollfrei) und traurige Gefühle von euch mitnehmen; denn geteiltes Leid ist halbes Leid. Somit seit ihr nur noch halb so traurig, ganz bestimmt du wirst sehen, das kannst du ja Frauchen und Merkur ins Ohr flüstern, wenn ihr drei mal einen gemütlichen Sitz haltet.
Ich wünsche euch noch recht schöne Sommertage, heul allen gaaanz laut so daß es ganz Oberönz hört, tausend Grüßle von Deutschland
                                  deine Nele
PS:
Es flitzen mir schon wieder viele Gedanken in meinem Huskyköpfle herum.
Vielleicht nächstes Jahr ende Juli anfang August 3 oder 4 Tage Urlaub nehmen, ihr alle mit Wohnauto nach Böhringen kommen,
herzlich eingeladen- großer Garten vorhanden- 700qm müssten reichen- keine Knallerei- machen uns schöne Tage
wir können das ja mal ins blaue Auge fassen oder?😎😎

17. August 2017

Hallo liebe Ice,
muß dir kurz schreiben, denn wie du weißt hat mein Frauchen ja den Huskyvirus und dazu noch einen neuen PC, somit sitzt sie abends sehr oft vor dem Gerät und macht Sport- also sie " surft".
Plötzlich flippt sie aus, per Zufall fand sie in irgend einer Tube, ich glaube - youtube- oder so- ein Filmchen und da--ja wirklich-- da war euer Highlander, Zeus und ich glaube Skeena zu sehen wie sie mit ihrem Herrchen, seinem Jungen und einem Freund im Schnee waren. Sie hatten viel Spaß beim Schlittenfahren. Frauchen hat sich soooo gefreut die Hunde in Aktion zu sehen.
Mich wiederum freut es, daß wir gestern einen Tagesausflug machten in einem schönen Tal im Naturschutzgebiet wo wir noch nie waren.
Von morgens bis abends alle zusammen in der Natur zu verbringen, teils radfahren und viel gelaufen dann noch gebadet, im Wald ein Picknik mh eben leckere Brote gefuttert, es gibt für uns nichts schöneres als so einen Tag zu verbringen.
Ich hoffe euch geht´s allen gut, es ist immer allerhand los in Oberönz im Moos 10, wie man im Tagebuch lesen kann.
 
Von uns allen senden wir euch wieder ganz liebe Grüße
                                                                                             deine Nele
Nach dem baden seh ich wieder aus wie neu, gell !

23.8.2017

Hallöchen liebe Freundin,

Frauchen ist am Arbeiten, somit habe ich den PC für mich.

Ja das surfen, das ist ja wieder mal typisch Mensch, ich meine, uns käme es im Traum nicht in den Sinn eine solche Sportart zu betreiben, wo man nur die eine Pfote gebraucht und sonst gar nichts. Ich hab es vorhin auch kurz probiert, aber dieses "Surfen" ohne Wasser ist ja noch schlimmer als Schlitten ziehen ohne Schnee, hihihi.

Du, dass ich es nicht vergesse: Ganz, ganz herzlichen Dank für deine tolle Einladung für den 1.Idioten-Gust im nächsten Jahr. Das wäre natürlich meeegaschön, wenn wir so dem Geballer hier entfliehen könnten. Ich schreib mir das gerne hinter mein linkes Ohr (das rechte ist schon voll). Das nennt sich eben echte Hundefreundschaft, so was.

Übrigens, Frauchen wird heute die DVD von uns abschicken, dann wirst du uns noch mehr in Aktion sehen. Aber dass du es grad weisst: Ich persönlich bin auf das Ziehen vor Schlitten und Wagen nicht gar so scharf, wie etwa unser Jungspund Arizona. Gut, wenn Frauchen mich neben meinen Freund Merkur ins Lead einspannt, macht mich das schon stolz, und freut mich, aber eher wegen Merkur und nicht wegen dem Ziehen. Der stramme Kerle hat nämlich angefangen mir manchmal während dem Rennen ein Schmützi zu geben, stell dir das mal vor.

Ach ja, apropos Merkur; ich glaube, mit der Rudelführung wird er mir aber nicht allzu viel helfen. Wie sagt man so schön: Der Knochen fällt nicht weit vom Bein, oder so. Er macht es wohl wie sein Herrchen: Im Alter nicht mehr unnötigen Ballast aufladen, der nur Ärger und Arbeit gibt. Nur tun, was zum Leben (oder Überleben) wichtig ist, alles andere sein lassen und es geniessen. Männer eben, unter uns gesagt. Andererseits können wir ja doch nicht ohne sie sein, ich möchte Merkur jedenfalls nicht mehr missen. Ha, und weisst du was? Ich glaube, meinem Frauchen geht es mit seinem Herrchen nämlich genau gleich. Aber jetzt habe ich vielleicht aus der Hundeschule geplaudert. -

Du, wegen dem Huskyvirus, das musst du mir dann noch genauer beschreiben. Kann der uns am Ende gefährlich werden? Ich meine, Virus tönt schrecklich nach Krankheit, kann man daran sterben, ist das übertragbar? Ich mit meinem grossen Rudel, weisst du.

 

So, dann sollte ich mich wohl auch langsam aufs Sofa begeben, damit ich morgen ausgeruht bin und meine Kerls unter Kontrolle zu halten vermag. Dann wünsch ich dir nur das allerbeste, allzeit gute Gesundheit und leckere Knochen.

 

In Liebe deine Ice

4.9.2017
Salli liebste Ice,
 
endlich geht Frauchen mal einkaufen, nachdem sie gefühlte 100 mal die wunderschöne DVD von euch angeschaut hat und jedes mal ganz glänzende Augen bekommen hat.
Hoffentlich kommt bald wieder Futter ins Haus, kein einziger Knochen ist mehr da nicht ein Krümmel mehr.
Ich meine wegen mir müßte sie ja nicht einkaufen gehen, ich könnte mir mein Futter selber besorgen, so wie ich es in meinen zwei ersten Lebensjahren auch gemacht habe. Kaninchen, Hühner, Mäuse und sogar ein Lamm. Gut, deswegen bin ich dann ins Tierheim abgeschoben worden, weil ich alleine unterwegs war und keiner auf meine Bedürfnisse eingegangen ist.
Gott sei dank hat Frauchen mich dort schon nach kurzer Zeit wieder rausgeholt.
In der ersten Woche zu Hause bin dann noch ein mal eigenständig durch Böhringen gelaufen um zu schauen wo hier die Tiere so leben, bin auch gleich fündig geworden.
Hasenstall aufgebrochen und 3 Kaninchen........
Das hat Frauchen 60.- Euro gekostet. Sie hat mich dann doch überzeugt, daß wir in Zukunft das Fleisch beim Metzger kaufen, wo es doch günstiger ist, außerdem sind die Verkäufer netter wie wenn man es direkt von der Wiese holt. Allerdings die Mäuse such ich mir immer noch selber aus, das laß ich mir nicht nehmen.
Wegen dem Huskyvirus brauchst keine Bedenken haben, das bekommen nur Menschen. Wenn sie den gutartigen Typ 1 a haben, so wie unsere Menschen - Frauchen, Herrchen, euere Doghändler - macht es sich so bemerkbar, daß sie gelassen, cool, souverän, humorvoll, immer ein lächeln im Gesicht haben wenn sie bei uns sind, freundlich, respektvoll und rücksichtsvoll sind und nur das Beste für uns Hunde wollen.
Euer Herrchen ( euer Frauchen sowieso) ist auch so ein cooler Typ 1a. Wie er euerm Frauchen das Kapüzle ausgerichtet hat vor dem Rennen hi, hi, hi. Ich liebe solche Menschen.
Es ist wunderbar solche Menschen kennenlernen zu dürfen.
Es gibt aber auch einen anderen Typ von Huskyvirus, die haben wir in Todtmoos beim Rennen gesehen. Das ist sehr traurig.
Da geht es nur um die Bedürfnisse des Menschen mit großem Ego und Wettkampf. ( Nicht alle, aber viele)
Ich hab Kumpels gesehen die nur Angst hatten oder völlig kaputt waren, die durchgedreht sind. Bei einem Malamutgespann wollte einer einfach nicht laufen, dann hat er ihn geschlagen, oh nein, oh nein ich will gar nicht mehr daran denken, wir gehen dort auch nicht mehr hin. Das ist der schlechte Virus den die Menschen auch haben können.
So jetzt hab ich schon wieder viel geschrieben, nicht daß ich faul wäre oder mich verstecken möchte, wie es auf dem Bild vielleicht aussieht, nein nein, ich bewache jetzt den Pilz, denn wenn Frauchen nicht bald Futter bringt werde ich noch zum Vegetarier und esse meinen Pilz hi, hi, hi.
Ich hoffe euch geht´s allen gut.
Wir riechen schon etwas Herbst d.h. bald Training für euch, freut ihr euch schon?
Ganz viel Streicheleinheiten von meinen Menschen
                                                            und einen dicken Schlapper von mir
                                                                          deine Nele
Ich bewache...
Ich bewache...
...meinen Pilz.
...meinen Pilz.

12.9.2017

Hallo liebe Freundin,

du gefällst mir immer besser, hihi. Warum? Ach weisst, ich habe meinem Rudel auch schon frischen Katzenbraten heimgebracht. Ausser uns begriff das damals zwar niemand, aber ich bin halt so, ich fress das Zeug nicht einfach selber, ich muss ja mein Rudel versorgen. Allerdings beanspruchte dann Frauchen auch noch ihren Teil davon, kann mir aber kaum vorstellen zum gleichen Zweck wie wir.

Kaninchen? Die Ohren davon - ja derlei hatten wir gestern gerade zum Nachtisch, allerdings müssen die sich schon länger nicht mehr bewegt haben, die waren steinhart und trocken, aber so dünn, dass wir trotzdem in null-komma-nichts verputzt hatten.

Darum helfe ich dann manchmal Frauchen auch ein bisschen bei ihrem Menue, oder was sie davon übrig lässt, wie du auf dem Bild siehst. Allerdings ist mir nun heute doch der Schreck in alle Glieder gefahren. Da las ich in der Oneline-Zeitung einen Artikel über Vergiftungen von unsereins. Meine Güte, da kann ich allerdings direkt froh sein, dass ich noch lebe. Weisst Nele, ich muss es gestehen, ich bin eine Kleptohündin, oder wie dem die Menschen sagen, und ich kann einfach nicht widerstehen, nie, n i e!!! wenn etwas Fressbares in meiner Nähe ist. Ob auf oder unter dem Schrank, auf dem Büro- oder dem Küchentisch - ich rieche es, suche es, finde es (selbstverständlich) und fresse es (weil Frauchen das ja für mich hat liegen lassen, nehme ich mal an.)

Und jetzt lies mal was da steht, ich hab es dir extra kopiert. Das lässt mir nun aber all meine Haare zu Berge stehen, kannst dir ja vorstellen wie das aussieht, wir mit unseren vielen Haaren. ---

Jetzt frag ich mich halt einfach, denn in Zukunft muss ich da ja nun immer zuerst die Inhaltstoffe von dem Zeugs lesen, das ich beabsichtige zu klauen. Wie aber stell ich das zeitlich an, dass ich da nicht mit Frauchen zusammengerate? Weil, meistens stehe ich ja bei solchen Manövern unter enormem Zeitdruck, wie du dir denken kannst. Und dann noch jedes mal vorher den Beipackzettel lesen... Aber irgendwie muss ich es hin bekommen - denn ich erwische nur ein einziges mal von diesem Xylit, und danach nie mehr und lebensmüde bin ich ja schliesslich nicht.

Da ist wieder einmal guter Rat teuer, und da dachte ich mir, du hast doch eine gute Freundin, vielleicht weiss sie ja diesen guten Rat.

Das Klauen aufgeben kann ich nicht, das ist ja das Verrückte an der Sache mit den Kleptohunden, man muss es tun. Oder den Artikel mal Frauchen unter die Post schmuggeln, in der Hoffnung dass sie ihn auch liest und dann keine solchen Sachen mehr für mich auf die Seite legt? Oder ist es am Ende wohl sogar so, dass ich da falsch gewickelt bin, und diese herumstehenden Dinge jeweils gar nicht für mich gedacht wären?

Du siehst Nele, ich, die ich sonst eine so coole, souveräne Chefin bin, komme bei Gedanken rund ums Fressen ganz aus dem Häuschen und meine Ruhe ist dahin. - Und, was natürlich das Allerdümmste ist dabei, wenn mich meine Kumpels erwischen beim Klauen, haben die noch das Gefühl, das sei in Ordnung so, weil ich es mache und wollen mir dann helfen. Dabei brauche ich bei diesem Job doch nun  wirklich keine Unterstützung.

Ob ich mit Frauchen darüber reden soll? Ich weiss nicht, ich weiss nicht, ich habe dabei einfach so ein ungutes Gefühl in der Magengegend.

In eine "Antiklepto-Therapie"? Das ist ja heute so Mode geworden, für alles gibt es eine Therapie. Aber du weisst ja, wie diese Therapien sind, da wird um den heissen Knochen herum geredet bis die Kacke dampft, und danach sabbert es dir nur so aus der Schnauze... nein, das  ist jedenfalls keine Möglichkeit für mich.


Na ja, wie die Menschen sagen: "Kommt Zeit, kommt Tat."

 

So Nele, jetzt leg ich mich mal an mein Lieblingsplätzchen unter die Platane zum chillen. Und wer weiss, vielleicht kommt ja Frauchen schon bald mit ihrem Fress-Plateau ins Gehege. Kommt Zeit, kommt Tat, eben.

 

Bestellst mal deinem Rudel auch schöne Grüsse von uns allen, und lasst es euch gut gehen.

Deine Ice

Manchmal macht mich mein Job einfach nur hundemüde.
Manchmal macht mich mein Job einfach nur hundemüde.
Ob`s da wohl irgendwo Xylit drin hat?
Ob`s da wohl irgendwo Xylit drin hat?
Ich lass das mal lieber und leg mich unter die Platane.
Ich lass das mal lieber und leg mich unter die Platane.

28.9.2017
Hallo liebste Freundin,
Ice ich hab einen rießen Anschiss bekommen von Frauchen, sie meint euch gehen schon die MB aus im PC weil ich dir sooo viel schreibe. Das verstehe ich wieder mal nicht, mit diesen Picksel, Apps, Instergram und was ich da sonst noch für Wörter höre.
Ich möchte dir doch nur eine Freude machen mit dem Schreiben, weil ich freue mich gaaanz arg wenn ich Post von dir bekomme und ich glaube du auch. Wenn dein Frauchen die Post in ein anderes Fach legt  wo sie keine MB braucht, so daß du es lesen kannst dann müßte es auch funktionieren.
Weißt du, ich möchte dir doch noch was erzählen. Ich hatte am 21.9. Geburtstag und das war so ein schöner Tag.
Wir hatten mit einigen Kumpels einen schönen Spazi gemacht, danach hat Ajak ein Kasperletheater vorgeführt und daaan hat er mir ganz fest in die Pfote versprochen daß er sich seehr bemühen werde ein toller Huskymann zu werden, mich vor allen Gefahren und anderen frechen Kumpels beschützen werde. Er würde auch in Zukunft etwas zärtlicher mit mir umgehen. Schööön gell.
Da laß ich mich mal überaschen.
Das Bild von eurem Achtergespann hat mich total beeindruckt, sooo schön und Jungspund Jeday darf auch mit, super.
Euer Spanienhündchen, die die sich im Huskypelz versteckt , die ist vielleicht lustig, sie wird nur zuständig sein um auf einem Schlitten zu sitzen und Sonja beim Navigieren zu helfen. Hihihi.
So jetzt muß ich Ajak noch etwas trösten denn sein Freund Amy, ( der junge amerikan akita) hat einen Knochen verschluckt und sich den Darm verletzt, so daß er in die Klinik mußte, hoffentlich wird er wieder gesund. Die Fütterung von Knochen ( rohen natürlich) ist auch so eine Sache. Viele Tierärtzte lehnen es total ab, weil eben solche Splitter innere Verletzungen herbeiführen können.
Andere sagen wieder es sei natürlich, Knochen zu fressen.
Mein Frauchen und ich sind jetzt wieder total verunsichert, so werde ich höchstens nur solche Knorpelknochen bekommen.
Liebe Ice sag allen wieder einen ganz lieben Gruß von mir.

Hier noch 3 Bilder von meinem Geburtstag.              Tschüß  deine Nele


4.10.2017

Lieber Geburtstags-Welpe Nele

(obschon, du bist ja keine Welpe mehr, aber die Menschen sagen ja auch so was ähnliches), aus meinem gaaaanz grossen Huskyherzen wünsche ich dir nachträglich noch alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Ich wünsch dir viele saftige Knochen, wunderbare Stunden mit deinem Rudel, viel tolle Ausflüge und natürlich gute Gesundheit, ein glänzendes Fell und allzeit einen klaren Blick.

Und weisst du was, meine liebe Nele, vielleicht sehen wir uns anfangs Dezember, juhuiii!! Frauchen hat etwas gesagt von Weihnachtsmarkt der Nothilfe, dass wir dieses Jahr eigentlich hingehen könnten, da sie nicht arbeiten muss. Heey weisst wie toll, dann lernen wir uns endlich persönlich kennen. Das wäre sooo schön!

 

Etwas weniger schönes muss ich dir aber auch noch erzählen, dafür sind ja Freundschaften auch da, dass man sich Kummer von der Seele reden kann. Es geht um meinen Kumpel Amarok.

Vor einer Woche etwa hatte er das eine Auge plötzlich voll eingeblutet.  Er konnte sich aber nicht erinnern, irgend einen Unfall gehabt zu haben. Frauchen ging dann mit ihm zum Doc, und der schickte ihn gleich weiter zu einem Spezial-Doc. Dann kam bei einer Blutuntersuchung zum Vorschein, dass diese Blutung im Auge nur Ausdruck einer anderen Krankheit ist. Er hatte keinerlei Thrombocythen mehr, aber gar keine mehr. Und du weisst ja, die sind verantwortlich dafür wenn wir uns verletzen, dass es aufhört zu bluten. Er blutete wohl auch irgendwo in den Darm hinein, weil der Kot ganz schwarz war. Immunologisches Problem, Infektion, Zecken, Tumorwachstum, alles konnte möglich sein. Aber ein sofort gemachtes Foto zeigte dann wenigstens, dass kein Tumor vorhanden sei.

Ach was hatten wir zwei Tage Angst um Frauchens "Bodygard", er konnte jederzeit eine Hirnblutung machen --- Frauchen hätte Physiokurs gehabt, blieb dann aber bei uns. Amarok und sie mussten jeden Tag zum Doc in dieser Woche, zum Blut testen. Und der arme Kerl kam mit einem Sack voll Medikamente heim, (ich dachte zuerst es seien Gudi drinn, und ging dem natürlich auf den Grund, hihi). Zyklosporin und Cortison, Antibiotica und Magenschoner, zwei Sorten Augentropfen. Am ersten Tag musste er stündlich Sitz machen, damit ihm Frauchen Augentropfen geben konnte. Er ist wirklich ein armer Kerl, ich hät es nicht selber haben wollen. (Obschon, ein klein bisschen wurmte es mich schon, dass er während dieser Zeit so viele Gudi`s bekam. D i e  hätte ich ja nun auch genommen, sogar ohne Augentropfen vorher). Aber ja, dafür bin ich nicht krank, ist ja auch gut.

Nun ist eine Woche vergangen, und die Thrombocythen sind wieder so weit gestiegen, dass keine Gefahr mehr besteht für eine Hirnblutung. Er bekommt zwar immer noch tägl. all diese Tabletten und Tropfen, aber er ist munter und fidel wie eh und jeh. Welch ein Glück!

Ah, da kommt mir grad in denn Sinn: Und Kumpel Ami, wie geht es ihm, musste er operiert werden, ist wer wieder gesund? - Ja das sind die weniger schönen Seiten unseres Huskylebens, gell Nele. Übrigens spannen wir Amarok jetzt vorübergehend nicht ein zum Trainieren, und darüber ist ja der Kerle gar nicht sooo sehr traurig.

 

Und wegen den MB`s, das ist ja doch nicht deine Schuld, das kannst du deinem Frauchen ruhig ausrichten. Es sind doch die vielen Fotos, die Frauchen von uns immer rein stellt, die Platz brauchen, ich hab mich da schon informiert. Aber wir haben das Problem souverän gelöst, Frauchen und ich: Wir haben jetzt das Bisi-ness Paket, oder wie es heisst. Und da haben wir unbegrenzte Lade- und Speicherkapazität.

Also du kannst fröhlichst weiterschreiben und Fotos schicken, liebste Nele, gell! - Aber ich weiss, du hast auch immer alle Pfoten voll  zu tun, lass dich also nicht stressen, nicht dass du ein Steak-Out be --- ähhhm nein, ein Burn-Out bekommst.

Jehhh, und wenn`s klappt, werden wir uns ja bald sehen, darüber würde ich mich riesig freuen.

Also Nele, machs gut, meine liebe Freundin und einen Gruss auch an deinen Kumpel Ajak.

Immer, deine Ice.

Amaroks "Apotheke"
Amaroks "Apotheke"

12.10.2017
Hallo liebe Ice,
muß meinem Frauchen gerade aus den Füssen gehen, die ist leicht säuerlich auf mich. Eigentlich machen wir Teamwork, aber sie meinte ich soll mal Pause machen und somit nutze ich die Zeit dir zu schreiben.
Weißt du, ich sortiere mein Sommerfell aus, erstens schaff ich das nicht an einem Tag, zweitens ist es so viel, ich sortiere es auch überall in der Wohnung, in einem Zimmer die feinste Unterwolle, im nächsten das grobe lange zum überziehen, und drittens habe ich heute morgen beim Spazi wieder irgend einen Mist auf dem Feld gefunden und gefressen. Jetzt ist halt das ganze Essen danach wieder rausgefallen und zufällig lag der Wohnzimmerteppich darunter. So what? ! Frauchen kriegt das schon wieder hin.
Vielleicht noch 2 Wochen, dann zieh ich mir eh das Winterpelzle über. Also Frauchen mach kein Stress.
Ajak`s ehemaligem Freund geht`s wieder gut.
Hab mich mit meinen zwei Hundefreundinnen getroffen Kira und Luna zum Spazi. Ajak und Amy sind natürlich auch mit.
Ich hab mir vielleicht eins ins Pfötchen gelacht, die beiden zu beobachten wie sie sich benahmen, sooo cool, daß es hinter ihnen schon fast schneite. hi hi hi. Die haben sich vor den Mädels so aufgespielt, daß es tatsächlich zu einem Kampf kam zwischen den beiden. Somit ist die Freundschaft aus. Aus die Maus.
Wenn sich die beiden jetzt treffen brummeln beide schon von weitem wie zwei Grizzlybären, stellen sich auf die Zehenspitzen und die Nackenhaare stehen wie ein Straßenbesen.
Liebe Ice, sind die nicht  doof. Keine Spielchen mehr, nicht`s. So schade.
Oh nein, oh nein was lese ich da, Arizona ist weg, aber sie gehört doch zu deinem Rudel und läuft im Gespann mit, sie ist doch ein Husky und kein Schoßhündchen. Mir fehlen die Worte.
Vielleicht dürfen wir beim Suchen helfen. Wir legen uns schon mal vor die Haustür, damit wir sofort bereit sind und nicht´s verpassen wenn es losgeht.

 

Oder besser noch, wir fangen schon mal an zu suchen, suchen und suchen, irgend wo muß das süsse Mädel doch sein.

 

A R I Z O N A A A  wo bist du ! ! 
                                                             Bis gaaanz bald
                                                                                         Nele und Ajak

15.11.2017
Hallo meine liebe Freundin,
ach du liebe Zeit, Ice was geht bei dir so ab?
Wie es aussieht stehen wohl Veränderungen im Revier an. Ich kann nur hoffen, daß euer Frauchen dich und deine Kumpels nicht auch noch in einen Karton steckt und womöglich noch mit der Post abschickt. Oh je, oh je, wo wir doch das geregelte so lieben, gell.
Weißt du Ice mein Frauchen hat auch was angerödelt. Las in der Zeitung " flexieble Hundebetreung gesucht" bei uns im Dorf, und ihr viel nichts besseres ein, als da mal anzurufen.
Promt haben Ajak und ich einen 5monatigen Hund mit Schlappohren ( es soll wohl ein Labradorrüde sein ) an der Leftze. Er kommt aber nur 1-2 mal pro Woche für ca 6 Stunden.
Bei seinen Menschen überschneidet sich manchmal die Schicht. Keine Ahnung was das wieder ist, was die da alles umschichten?
Also ehrlich Ice unter uns gesagt, ich hab gehört wie Frauchen  sagte, weißt Felix, jetzt weiß ich erst wieder was für tolle Hunde wir haben, sofort bin ich wieder ein Stück gewachsen hi hi hi.
Labrador- Staubsauger , frißt alles - hat noch nie Grenzen aufgezeigt bekommen- bellt ununterbrochen- nicht stubenrein- legt sich in den 6 Stunden nicht ein Mal hin, hat wohl einen Hüpfball verschluckt- hat schon nach meinem Frauchen geschnappt weil er nicht auf´s Sofa darf- höhrt weder auf seinen Namen noch überhaupt dringt keine menschliche Stimme durch seine Schlappohren.
Mehr muß ich wohl nicht sagen, du kannst mich sicher verstehen, oh weh, oh weh.
Wir haben alle Pfoten voll zu tun, aber Ajak erzieht ihn ohne zu murren, er hilft uns vorbildlich.
Liebe Ice wir Husky´s spielen einfach in einer ganz anderen Liga. Wir wollen uns ja nicht selber loben, aber wenn man den direkten Vergleich hat, es sind Welten dazwischen.
Der lebt in einer ganz anderen Seifenblase.
So liebe Freundin, jetzt mach ich erst einmal Yoga zum entspannen und danach leg ich mich in mein Körbchen und träume wieder davon wie wir zusammen im Wald in der Sonne gelegen haben.
Ich freue mich jetzt schon wenn wir uns wiedersehen. Bleib stark und tapfer zwischen deinen Kisten, Schachteln und den vielen Kartons.
Bis bald, grüsse alle ganz lieb von mir,

                                                                deine Nele

Ich beim Yoga...
Ich beim Yoga...

22.11.2017
Aha, jetzt versteh ich daß du keine Zeit mehr hast mir zu schreiben liebe Ice.
Frauchen sagt ihr zieht um, das heißt ihr zieht und zieht und z i e h t  u m ein anderes Revier zu übernehmen.
Sag bloß Ice, ihr müßt alle euere Hütten, Futternäpfe, Leinen, Wagen, Schlitten, Steak out, Futter, Bürsten und womöglich diese vielen dubiosen Kartons alles ziehen?!
Wobei ihr ja auch noch keinen Schnee habt, also mit dem Schlitten sausen könnt ihr ja noch nicht, das heißt mit dem Wagen ziehen? Oh weh, oh weh, soooo viel Arbeit und ich kann dich gar nicht unterstützen, da mein Frauchen gerade auch so viel arbeiten muß. ( aber im ziehen bin ich und Ajak ja auch nicht so gut, wie du weißt).
Mein Frauchen sagt, ich soll mir aber nicht zu große Sorgen machen, euer Herrchen würde kräftig mithelfen und ihr könntet bald in ein eigenes tolles Revier ziehen, wo ihr machen könnt was ihr wollt, also Löcher graben, Höhlen bauen, Bäume und Blumen pflanzen und wieder ausgraben, Iglu bauen und kein Fremder heult euch dazwischen oder bellt euch blöd an.
Ein großes starkes Rudel im e i g e n e n Revier wo nur ihr das Sagen habt !!!
Ich bin mal wieder mächtig Stolz, solche starken, mutigen Freunde zu haben.
Liebe Ice werde dir bald wieder schreiben, bin so gespannt wie es euch dann so geht im neuen Heim.
Jetzt muß ich aber schlafen gehen, morgen kommt wieder Schlappohr Maxe und das ist wirklich kein Zuckerschlecken mit dem Schnösel.
                                             Bis ganz bald und einen großen Heuler an Alle
deine Nele
24.11.2017
Meine allerliebste Nele

 

ja wirklich, ich habe meine pfoten überall, nur nicht am pc. aber da mich frauchen ab morgen im neuen heim braucht, zum inspizieren, testen und begutachten, will ich dir trotzdem heute noch schreiben. weil es ja dann ab morgen sicher noch schlimmer wird.

 

eher konnte ich scheins nicht hin, weil noch allerhand schlupflöcher im neuen gehege gewesen seien,  - na ja, wir wissen ja nele gell, unsere übervorsichtigen frauchen. dabei hätte ich doch genau diese schlupflöcher gebrauchen können, um mich in der nachbarschaft ein bisschen um zu sehen und vor allem, um mich vorzustellen. was man ja anständigerweise tut, wenn man ein neues revier bezieht. nun, ich werde sehen, wann und wo ich also meine duftmarken setzen kann, ein paar hat ja frauchen schon gesetzt, und ein paar marklinien sind durch zäune gezogen.

 

es freut mich immer mega, wenn du mir schreibst, deine briefe heitern mich jeweils richtig auf.

 

oh ja, das jugendliche schlappohr, hihi. hat er schon etwas gelernt, oder ist er noch genau so doof wie am anfang? gibt viel zu tun gell, und benötigt die bekannten stahlnerven.

 

Oh nele, gott sei dank komme ich bei diesem revierwechsel um das ziehen herum, weil frauchen ja ihren grossen motorschlitten einsetzt dafür. dort packt sie alles rein, oder fast alles. bei der einen hütte gestern musste sie kapitulieren, weil sie diese nicht alleine hinein zu ziehen vermochte. – neinein, es ist nicht so, dass ich mich hier vom acker gemacht hätte, um eben nicht ziehen zu müssen. ich schaute ihr ja vom gehege aus zu, aber es kam ihr einfach nicht in den sinn, mir zum mithelfen zu rufen. na ja, ganz ehrlich und unter uns gesagt, von selber anerboten zum helfen habe ich mich dann eben auch nicht.

 

aber zehn minuten vom haus weg soll es dann im winter möglich sein, schlitten zu fahren, hat  jemand von dort frauchen erzählt. also doch, ich habe es geahnt, diese paar buchstaben werden mich wohl mein ganzes huskyleben lang irgendwie verfolgen: z i e h e n. sechs so unscheinbare buchstaben, die solch eine lebensverändernde wirkung haben können. na gut, wenn ich es mir recht überlege, möchte ich aber doch als nichts anderes geboren sein, als ein husky, auch wenn das halt nun das ziehen mit beinhaltet. dafür habe ich keine schlappohren, was meiner ansicht weit, weit schlimmer wäre.

 

Übrigens schau mal, womit sich frauchen heute mittag energie einschob: erkennst du es, hat sie doch von deinem frauchen bekommen, als ihr hier ward. ---wäre wunderbar, jetzt so ein /zwei solche fell-ness tage einschieben zu können, in all den stress von schleppen, stossen, ziehen, buddeln, pickeln und hämmern. und weisst du nele, unsere truppe ist ja nicht gerade mehr so tatkräftig wie auch schon, da bleibt also vieles an mir hängen. die lahmen, die blinden und die alten mal abgerechnet, und die, die so tun als gehören sie in eine dieser kategorien, bleiben da noch merkur, ich und etwa der blizzi. ein drittel des teams, den rest kannst du dir denken...

 

und für die kommenden tage ist hier jetzt schnee angesagt, drum sind wir auch so sportlich unterwegs mit dem tempo unser neues revier in besitz zu nehmen. wenn erst der boden gefroren ist, können wir weder scharren zum markieren, noch buddeln zum pfosten einlochen. aaach man hats nicht leicht als husky, und drum sag ich einmal ehrlich und ganz gegen unsere innere uhr: der nächste frühling kommt bestimmt, - hoffentlich - und dann wird alles ein bisschen einfacher.

 

am ersten dezember ist zapfenstreich, sowohl bei uns mit dem revierwechsel, als auch bei frauchen mit dem stellenwechsel. du siehst nele, es fehlt nur noch der wildwechsel, aber den werden wir sicher auch noch erleben, so wie das im moment bei uns läuft.

 

meine allerliebste freundin, nun muss ich noch mal raus zu den kumpels und dort zum rechten schauen.
und du weisst ja, ein husky ist ein herz auf vier beinen und in dem sinn sage ich dir tschüss, so richtig huskyherzlichst. die andern lassen dich auch grüssen, (aber viel mehr kannst du von denen nicht erwarten). macht nichts, hauptsache wir haben uns!! bis bald,
                                       deine ice aus der schwice
Frauchens Energie-Einschub
Frauchens Energie-Einschub
Teil vom neuen Gehege
Teil vom neuen Gehege

6.12.2017
Hallo meine lieben Huskyfreunde, irgendwo in der Schweiz,
ich bin´s der Ajak und ganz alleine zu Hause.
So kann ich euch schreiben, ohne daß es die Nele merkt hi hi. Ich bin jetzt  nämlich schon ziemlich erwachsen, auch wenn Nele meint ich kann das noch nicht mit dem Schreiben, außerdem machen das Rüden nicht so, daß sei Weibersache.
Aber Jungs ich sag´s euch, wenn die Weiber älter werden sind sie doch sehr eigenwillig und bekommen so komische " Mödele ".
Zur Zeit hat sie den Knochen und Gudis Versteckervirus und das Bewachersyndrom. Sie liegt Stunden vor dem Versteck wo sie wieder was deponiert hat und bewacht.
Zeigt Zähne und ist sehr unlustig. Natürlich weiß ich wo es ist, die dusselige Kuh verrät sich ja noch selber und macht sich auch noch Stress damit.
Ich sag´s ja " ältere Weiber " ts, ts ,ts.

Wie ihr vielleicht schon wisst, habe ich einen Teilzeitjob auf 30% angenommen - als Erzieher-. So trage ich zum Unterhalt meiner Familie bei. Das macht rießen Spaß, ich zeig dem jungen Gemüse - ähm Gemüse- , nein dem Nachwuchs, alles worauf es im Leben ankommt, ob es einen Wert hat oder nicht.
Bei Amy hat´s leider nicht geklappt, der darf jetzt nur noch mit Maulkorb in die Hundeschule, da er leider andere Hunde so gebissen hat daß sie verletzt waren. Sein Herrchen mußte sogar Tiearztkosten bezahlen. Er greift jeden Rüden sofort an.
So habe ich es ihm aber nicht beigebracht, ich weiß daß ich niemand verletzen darf. Schade, schade wieder so ein Kerl der nur noch im Garten sitzt.
Das war ein kleiner Gruß zum kurz abschalten von euerem Umzugsstress.
Wünsche euch eine schöne Advendszeit im neuen Heimeli, wo immer das auch sein mag. Nele wird´s mir schon noch erzählen.
Oh, Frauchen´s Auto fährt vor, schnell noch ein paar Bilder von meinem Job einscennen und die Kiste abschalten hi hi hi .
                                              Bey, bey
                                                              Euer Ajak

12.12.2017

Liebe, liebe Nele

nur dass du nicht denkst, ich wolle nichts mehr von dir wissen: Ich bin einfach faul, faul faul, schreibfaul, hundskaputt wie die Menschen sagen würden. Verzeih mir, ich leg dir einfach mal schon ein Foto bei, damit du mir hoffentlich glaubst und bitte dich um Verständniss - es kann nur noch besser werden...

 

Ah Nele, doch ich muss dir noch schnell was stecken: Hat dir dein junger Bengel gesagt, dass er meinem Rudel einen Brief geschrieben hat, als du nicht zu Hause warst? - und was für einen, ziemlich aufmüpfig!? Wenn der jetzt nur nicht den GW bekommt, weil er den kleinen Schlappohr senkeln musste, uiuiui woooahuuuu...

Ich auf dem Ofenbänkli...
Ich auf dem Ofenbänkli...
einfach nur noch hundskaputt!
einfach nur noch hundskaputt!

13.12.2017
Meine liebe Freundin Ice,
es ist schön wieder von dir zu höhren nach dem großen Umzug in euer neues Reich. Whou auf einem Ofenbänkle mit Huskydecken liegen, du bist ja eine Prinzessin im Luxusrevier, da möchte ich mich ja grad dazu kuscheln.
So wie es aussieht habt ihr euch alle gut eingelebt, Schnee ist auch da, ( bei uns auch, haben uns sehr sehr darüber gefreut). Ihr habt es wohl Huskyfein, die ganze Arbeit von Frauchen und Herrchen beschehrt euch ein intensieves Leben miteinander, schöön!
Liebe Ice, leider muß ich dir sagen, daß ich in den letzten 4 Wochen zwei mal krank war und immer noch bin.
Mußte auch zwei mal zum Tierarzt. Habe im Tag 3-4 mal braune Brühe gekotzt, gestunken als ob ich verfaule, und hinten kam blutiger Schleim heraus.
Die Tierärztin gab mir eine Spritze, Tabletten und ich mußte mich etwas schonen. Sie meinte daß ich etwas sehr agressieves gefressen habe, weil ich so schwere Magen-Darmprobleme habe und sich die schützende Darmschleimhaut auflößt.
Nach 1 Woche war alles wieder gut, dachten wir.
Vor 4 Tagen wieder dasselbe und wir wissen nicht woher das kommt.
Nochmals zum Tierarzt, diesmal ging Ajak mit zur Unterstützung und Ice ich sag´s dir der Junge war so aufgeregt und hat so geheult, als die Tierärztin mich untersuchte und die Spritze gab. Von mir  höhrte sie nichts, ich hab nur nach ihr geschnappt, aber an meiner Körpersprache hat Ajak wohl gesehen, daß mir nicht ganz wohl war, er wich nicht von meiner Seite.
Jetzt soll ich Schonkost mit weißem Pulver fressen, mach ich aber nicht, Frauchen flößt es mir Teelöffel weise ein. Sie sagt es sei ein Affentheater mit mir, also Frauchen, ich seh nirgendwo irgendwelche Affen !
Übrigens hab ich sehr wohl gemerkt, daß Ajak am PC war, der Spitz. Er ist und bleibt ein Lausbube- oh nein- Läuse hat er keine, er ist ein Schelm.
Aber Ice ich verzeih ihm, weil er voll an meiner Seite ist, er liegt ruhig neben mir seit ich krank bin und tobt auch nicht herum.
Außerdem hat er gar nicht so unrecht, ich muß gestehen, diese Hundebisquits habe ich tagelang bewacht, versteckt und mich nicht gerade nett benommen.
Ja Futter ist mein  Problem. Fresse nicht was ich soll, fresse alles was ich nicht soll. Irgendwie gehen Frauchen´s und meine Meinung völlig auseinander.
So genug gejammert und bemitleidet, jetzt schauen wir nach vorne. Weihnachten steht vor der Tür, sagen die Menschen, Weihnachten??? Vor unserer Tür steht  allerdings nichts Ich weiß nur, daß wir bald einen ganzen Tag in den Wolfs und Bärenpark gehen, einen schönen Spazi machen und nach unseren Vorfahren Ausschau halten werden.
Bin schon sehr gespannt.
Aber liebe Freundin worauf ich mich am meisten freue, wenn unsere Zeit wieder kommt, wir zusammen was unternehmen, oder bei uns im Garten sitzen, vielleicht was leckeres grillen und ein Schwätzchen halten.🍖😃
So jetzt muß ich mich wieder hinlegen, da ich nur noch 18 kg wiege, habe heute wieder nicht´s gefressen und keine Medikamente genommen.
Liebe Ice, laß es dir gut gehen, genieße jeden Tag, sag allen gaanz liebe Grüße von mir,

                                                                 dein noch krankes Nelchen  🤒

Armes, krankes Nelchen...
Armes, krankes Nelchen...

23.12.2017

Hallo mein liebstes Nelchen,

 

aaach du armes Mädel, dass du so krank bist, dass tut mir so sau- oh sorry, huskymässig leid. Was du da wohl erwischt hast? Es gibt aber auch so blöde Menschen, die alles unmögliche wegwerfen, oder gar noch extra was liegen lassen was unsereins nicht bekommt. Die sollten selber den Scheisser und Spucker bekommen, weisst du, da bin ich ganz brutale Natur, für so jemandem schlägt mein Huskyherz dann gar nicht!!

Und hast noch zum Doc müssen deswegen. Ach der Ajak, wer hätte das gedacht, hat sich in den Arsch geklemmt und ist erwachsen geworden. Das ist natürlich schon was, wenn er dich beginnt zu beschützen. Gell Nele, so ein starker, himmlischer, atraktiver  Rüde an seiner Seite zu haben, da fühlt man sich einfach gut damit, ich weiss ich, weiss.

Ja die Frauchen, wenn etwas ein bisschen anders läuft mit uns als sie es gewohnt sind, ist es grad ein Affentheater; dabei: Sagt man nicht der Mensch stamme von denen ab? Jedenfalls von unsereins habe ich so etwas noch nie gehört. Daher mach dir kein schlechtes Gewissen, du weisst woher dieses Affentheater kommt, tststs.

 

Tja das mit dem Fressen; hier in unserem Heimeli gibt es gleich zwei Türen in die Küche, sah ich gleich am ersten Tag und rechnete mir schon erhöhte Chancen aus. Doch leider ist es gleich dümmer als vorher, da blieb wenigstens die eine Tür manchmal offen, so dass ich mich manchmal selber bedienen konnte. Aber hier jetzt, beide Türen sind immer geschlossen, schei... ach nein, davon haben wir ja eh schon genug.

Ich bei der Selbstbedienung (Pralinen!)
Ich bei der Selbstbedienung (Pralinen!)
Kuscheln mit Frauchen
Kuscheln mit Frauchen

Ja wir leben uns langsam ein, aber Frauchen kann schon knallhart sein. Klar ich weiss, muss ich mit meinen Bengels ja oft auch. Aber ich weiss zum Beispiel genau, dass es noch einen oberen Stock gibt, aber da lässt sie uns einfach nie rauf. Wofür ist der denn da? Ja natürlich, Merkurs Herrchen fuhrwercht oft dort oben herum, aber ich als Rudelchefin sollte doch darüber auch Bescheid wissen, meinst du nicht? Aber ich liebe sie trotzdem, legte mich kürzlich sogar auf ihren Schoss, und kuschelte mit ihr. Obschon, auch sie kann ein Affentheater machen, aber was solls, wir sie lieben sie ja trotzdem, sie können ja nicht ohne uns sein, unsere Menschen.

 

Aber es ist wirklich richtig heimelig in unserem Heimeli, ob es wohl deswegen so heisst? Wir haben mehr Platz als vorher, haben direkten Zugang zum Haus, können theoretisch rein und raus wie wir wollen - theoretisch, im Moment, weil Frauchen drinnen heizt, und das soll nur für uns sein, und nicht für das ganze Dorf, wie sie sagt. Deshalb macht sie uns noch die Türe auf und zu, aber im Sommer soll das anders werden, sagt sie, da könne man diese Türe offen lassen. Wau, weisst wie toll, wir können einfach rein zu Frauchen, wenn wir was erheulen wollen, wenn es uns nach kuscheln ist - und vielleicht bleibt ja dann auch das eine oder andere Mal eine Küchentüre offen, aber das nur unter uns, gell Nele.

Ja ich bin sehr gespannt wie das alles wird im Sommer. Aber vorher muss Frauchen für einen so blitzgescheiten Fritze hundert Seiten ausfüllen und schreiben, wie sie unser grosses Gehege bauen will, wie lang und hoch und tief. Ts, sie muss fragen, ob sie bauen darf. Also bis jetzt mussten wir das nie, insbesondere wir haben nie nachgefragt, bevor wir unsere Unterführungen gepuddelt haben. Na ja, andere Länder andere Sitten...

 

Und weisst was Nele, heute habe ich die beiden beobachtet, dass sie unsere Boxen wieder in unser Wohnauto einladen, wo jetzt wochenlang immer nur allerlei Schachteln, Möbel und Gerümpel drin war. Ich glaube, ich glaube das bedeutet was: Wir werden wohl bald einmal in den Schnee fahren, die Schlitten und Kufen haben sie nämlich auch vom Speicher geholt.

Juppiiiii, endlich fertig mit diesem blöden Umziehen, dann werden wir  wieder Schlitten ziehen, und das ist nämlich doch viel einfacher, lustiger und schöner, wenn ich es mir aussuchen kann, als umziehen. Obschon, ich lass dann vor allem wieder meinen Freund Merkur ziehen, der ist ja so scharf darauf, und ich lauf einfach neben ihm her. Manchmal merkt er das zwar, mist, und dann wird er plötzlich auch langsamer und ich bekomme heisse Ohren. Dann leg ich mich aber sofort wieder ins Zeug und dann gibt mir der Kerle schnell ein Küsschen, während dem Rennen, denk mal Nele. Er mag mich nämlich, hihi.

 

So, ich höre Frauchen rufen, sie möchte jetzt auch bald an den PC, ihre Mails quecken, oder wie sie dem sagt.

Also Nele, lass dich ganz feste drücken, werde sehr bald wieder gesund, damit du auch schöne Weihnacht feiern kannst und nicht nur dein junger Schönling die saftigen Knochen bekommt.

Alles alles liebste und Gutsle im neuen Jahr, und dass du mit allen vier Pfoten landest beim Rutsch. Pass auf dein Frauchen und Herrchen auf dabei, denn die haben dafür ja nur zwei.

Juuu, wie ich mich freue, wenn wir uns wieder sehen!!!!!!!!!!!!!! In alter Liebe, auch im neuen Jahr

                                                          deine Ice

Wenn ich Merkur ziehen helfe, sieht das so aus ... toll, oder?
Wenn ich Merkur ziehen helfe, sieht das so aus ... toll, oder?

August 2019

 

Geniessen

und geniessen lassen,

ohne sich

noch sonst jemandem

zu schaden - das ist

die ganze Moral.

 

                Nicolas Chamfort