Das Frauchen

Foto C. Leuppi,  Sommer 2018
Foto C. Leuppi, Sommer 2018

Sonja

Kurz nach dem Jahreswechsel 98/99 kam ich erstmals auf den Hund, sprich Husky. Und seither gehören diese ganz speziellen Fellnasen zu meinem Leben.

Anfangs hatte es einen bestimmten Grund, dann wurde ein Hobby daraus, heute ist es Lebensinhalt und Leidenschaft.

Tja, manchmal schafft es auch Leiden, sehr wahr! Und dies in verschiedener Art, aber nie so, dass ich mich wieder von ihnen hätte trennen wollen.

 

Ich bin dipl. Operationspflegefachfrau und hatte es zeitlebens mit der Hygiene. Nun, seit ein paar Jahren und ein paar Husky`s mehr gehören Sand und Hundehaare in der Stube zum Leben und werden nicht mehr als Schmutz angesehen.

 

Mittlererweile arbeite ich wieder in der  Pflege,  im Nachtdienst. Und die  Bande freut sich sehr, wenn ich sozusagen den ganzen Tag zu Hause bin, so dass  wir viel gemeinsame Zeit miteinander verbringen können.

 

Ein Leben ohne mein Rudel Vier-Mal-Vier kann ich mir nicht mehr vorstellen. Täglich halten sie mich auf Trab, geben mir Rätsel auf, machen mir helle Freude, sorgen für mich, testen und nerven mich - sie sind meine Freunde, diese quirligen Energiebündel und ich liebe sie über alles...

Das Herrchen, Armin

 

 

Das Leitbild

Unser Freund Blizzard (im Sommer 2013)
Unser Freund Blizzard (im Sommer 2013)

Mai 2019

 

Das Beste,

Was ich für einen Freund

Tun kann, ist einfach:

Sein Freund sein.

 

                   Wilhelm Busch